Donnerstag, 31. Januar 2013

[Monatsstatistik] Januar 2013

Dieser Monat lief eigentlich ganz gut, obwohl ich vielleicht noch ein oder zwei Bücher mehr hätte lesen wollen, aber naja, das wird schon noch. Ich bin nämlich zuversichtlich dieses Jahr 100 Bücher zu lesen.
Dafür habe ich mal wieder viel zu viele Neuzugänge, die ich dringen lesen will! Also muss ich mich nun echt zurückhalten! :) Ein Update der laufenden Challenges kommt dann demnächst extra. 


Gelesen
7 Bücher
1'878 Seiten
~ 60 Seiten pro Tag

Ich dachte schon, dass es über 2'000 Seiten werden, aber dadurch, dass ich ein ziemlich kurzes Buch und eher dünnere hatte, hat das leider nicht geklappt, aber de Februar wartet! :)


1. Melissa Marr - Graveminder (400 Seiten) [nur beendet: 238 Seiten 2013]
4. J.R.Ward - Black Dagger (#1): Nachtjagd (268 Seiten)
6.  J.J. Bidell - Im Schatten des Mondlichts (#3): Das Erbe (~237 Seiten) [eBook]
7. C.M. Singer - ...und der Preis ist dein Leben (#1): Mächtiger als der Tod (319 Seiten)



Meine Highlights

 

Neuzugänge 

1. J.R.R. Tolkien - Der kleine Hobbit
2. David Safier - Happy Family
3. Julie Kagawa - Plözlich Fee (#3): Herbstnacht
4. Nicholas Sparks - Das leuchten der Stille
5. Ally Condie - Die Ankunft (#3):
6. Kami Garcia&Margaret Stohl - Seventeen Moons (#2)
7. Julie Kagawa - Plötzlich Fee (#4): Frühlingsnacht
8. Wolfgang und Heike Hohlbein - Der Greif
9. Wolfgang und Heike Hohlbein - Katzenwinter
10. Jeaniene Frost - Night Prince (#1): Dunkle Flammen der Leidenschaft
11. Anna Carey - Eve&Caleb (#1): Wo Licht war
12. Corrine Jackson - Touched (#2): Die Schatten der Vergangenheit
13. Jodi Meadows - Das Meer der Seelen (#1): Nur ein Leben
14. Lara Adrian als Tina St. John - Der Kelch von Anavrin (#1): Das magische Siegel
15. George R. R. Martin - Das Lied von Eis und Feuer (#9): Der Sohn des Greifen
16. P.C. Cast - Mythica (#1): Göttin der Liebe

Dienstag, 29. Januar 2013

[Info] Blogg dein Buch und Beltz & Gelberg suchen den Buchblogger 2013

Blogg dein Buch sucht zusammen mit Beltz & Gelberg den Buchblogger 2013!
Man kann aber nicht nur den tollen Titel, sondern auch weiteretolle Preise gewinnen.
Eine Reise zur Leipziger Buchmesse und Wunschbücher aus dem Verlagsprogramm. Mitmachen lohnt sich!


Ihr müsst dafür nur die Aktion verbreiten und es bei Blogg dein Buch einreichen.



Außerdem kann man eines von 20 Rezensionsexemplaren dieses Buches gewinnen!

Gute Freunde, ein schönes Zuhause und den tollsten Jungen der Welt zum Freund: Nach Jahren der Angst ist Maja endlich glücklich. Bis zu dem Tag, als der Mann aus dem Gefängnis entlassen wird, der Majas Familie einst brutal terrorisiert hatte. Er schreckt auch jetzt vor nichts zurück. Die Familie muss untertauchen: neue Stadt, neue Identität, alles auf Null. Nicht mal zu Lorenzo, ihrem Freund, darf Maja, die nun Alissa heißt, Kontakt haben. Ein neuer Albtraum beginnt: Wie soll sie Freunde finden, wenn sie nur Lügen erzählen darf und schon das kleinste Partybild auf Facebook ihr Leben in Gefahr bringen kann? Und wie könnte sie Lorenzo je vergessen? Einsam, voller Wut und Sehnsucht trifft Maja eine verhängnisvolle Entscheidung …(Quelle: Blogg dein Buch)


Mehr zum Gewinnspiel erfahrt ihr über den folgenden Link:
http://www.bloggdeinbuch.de/r/evbg3p/

Montag, 28. Januar 2013

[Rezension] Ralf "Linus" Höke - Shades of hä?

Autor: Ralf "Linus" Höke
Titel: Shades of hä?
Verlag: Lappan
Umfang:
96 Seiten
ISBN: 978-3-8303-3331-9
Preis: 8,95€ (Taschenbuch)
Wertung: 4 von 5 Punkten

Direkt *hier* bei amazon kaufen!

Inhalt:
Es passiert täglich. Eine Frau legt nach der Lektüre von "Shades of Grey" das Buch zur Seite und formt mit bebenden Lippen einen Satz, der für Männer nicht folgenschwerer sein könnte: "Das will ich auch". Aber was bloß? Dieses Buch hilft dem unbedarften SM-Neuling. Es fasst die wahrhaft fesselnde Handlung des Originals verständlich zusammen, vermittelt spielerisch das nötige Basiswissen im Bereich BDSM und gibt praxisorientierte Heimwerkertipps für den Bau des nötigen Rüstzeugs. Und damit ist es: Die perfekte Bettlektüre für den Mann! (Quelle: Lappan)

Meine Meinung:
Mit diesem Buch bietet Ralf "Linus" Höke eine gelungene Unterhaltung - vor allem für "leidtragende Männer", die sich das dauerhafte Gerede über "Shades of Grey" von der Partnerin anhören dürfen, denn der Autor fasst auf diesen 96 Seiten das wesentliche mit viel Humor zusammen. Tatsächlich ist das Buch sehr an das Original angelehnt und bietet von "Listen" wie man sich verhalten soll, über Definition bis hin zu wesentlichen Tipps für die armen Männer, vielseitige Unterhaltung.

Besonders an dieser kurzen Lektüre sind auch die Illustrationen von André Sedlacze, die passend zum Beschriebenen, die das ein oder andere mal schon zu Lachtränen geführt haben. Auf jeden Fall ist dieses Buch auch etwas für Frauen, auch Shades of Grey-Leserinnen, die genug Humor besitzen, um über gewisse Witze des Autors auch einfach einmal laut lachen können, denn ich wette, dass bei diesem Buch jeder einfach mal lachen muss!

Fazit:
So gesehen, eine kurze, aber sehr humorvolle Lektüre für zwischendurch!

Bewertung:
Ich vergebe 4 von 5 Punkten!

Samstag, 26. Januar 2013

[Challenge] Lesemarathon #8



Wie ihr bereits an den Bannern erkennen könnt, mache ich irgendwie bei zwei verschiedenen Lesemarathon-Aktionen mit, denn sie finden parallel statt. :D

Der eine wird von Lisa auf little bookland und der andere von Julia auf Books of my life veranstaltet.


Gesamt gelesene Seiten: 133 Seiten


Update #1
(15.00 Uhr - Tag 1)

Gelesen habe ich bisher von Seite 70-133, also 63 Seiten, was für meine Verhältnisse echt gut ist!
Ich werde auch definitiv gleich weiterlesen, weil ich echt positiv überrascht von diesem Buch bin.








Update #2
(14.00 Uhr - Tag 2)

Gelesen habe ich von Seite 134-204, also schon 70 Seiten!
Ich habe natürlich bei "...und der Preis ist dein Leben - Mächtiger als der Tod (I)" weitergelesen! Zu der mega tollen Handlung hat sich nun Spannung und Rätselraten gemischt, denn ich kann mir absolut noch nichts zusammenreimen, wenn es um das Ende oder die weitere Handlung geht....aber deshalb les ich nun das Buch auch fertig. 


Fazit:
Ich habe den Marathon spontan abgebrochen, weil ich am Sonntag dann doch keine Zeit mehr hatte, also bleibt es bei diesen 133 Seiten, die ja doch ned allzu viel sind. Muss ich wohl während der Woche nun mehr lesen. :D

[Info] Bloomoon - das neue Imprint des arsEdition

Ich muss ehrlich sagen, dass ich anfangs immer dachte "hä?-was ist denn das für ein Verlag"! :D
Bis ich festgestellt habe, dass es das brandneue Imprint von arsEdition ist, das gleich mit dem ersten Verlagsprogramm für das Frühjahr 2013 ziemlich vielversprechend begonnen hat! Wir können also gespannt sein was uns bloomoon bietet!



Verlagsvorstellung:
"bloomoon ist das neue Imprint für Jugendliteratur aus dem Hause arsEdition für Preteens ab zehn Jahren sowie für Junge Erwachsene. Ob einfühlsame 'Coming of Age'-Geschichte oder Liebesroman mit Social Media-Bezug, Humoriges aus dem Jungenalltag oder mitreißender Thriller mit Gänsehaut-Effekt - bloomoon ist bewusst vielfältig. Unsere Autoren beschreiben die Dinge aus ihrer jeweils eigenen Perspektive und öffnen dem Leser damit Türen zu anderen Erfahrungswelten. Durch welche er geht, ist ihm selbst überlassen - er kann sich mit unseren Büchern wegträumen in entlegene und skurrile Welten oder hierbleiben, ganz nah dran an der Wirklichkeit. Denn sowohl atemberaubende Biografien, fesselnde Thriller, leise Töne oder lautes Herzklopfen haben im neuen Imprint von arsEdition Platz."


Mehr Informationen und tolle Aktionen findet ihr auf www.bloomoon-verlag.de und www.facebook.com/bloomoonVerlag !


Aus dem aktuellen bloomoon-Verlagsprogramm wünsche ich mir aus allen Februar-Titeln, dass "Auracle -Ein Mädchen, zwei Seelen, eine Liebe" von Gina Rosati demnächst bei Blogg dein Buch präsentiert wird.


Information:
Ab 14 Jahren / 368 Seiten
16,99 € [D], 17,50 € [A], CHF 24,90 
ISBN: 978-443-7607-8907-1
Erhältlich ab Februar 2013

Inhalt:
Zwei Seelen, ein Körper
Die 16-jährige Anna Rogan ist ein ganz normaler Teenager – hätte sie nicht die Gabe, unbemerkt ihren Körper zu verlassen. Astral besucht Annas Seele die entlegensten Winkel des Universums. Reisen, deren Schönheit Anna genießt, deren Gefahr sie jedoch übersieht – bis es zu spät ist.

Als Taylor, Annas Klassenkameradin, bei einem dramatischen Unfall ums Leben kommt, kann Anna plötzlich nicht mehr zurückkehren: Denn die umherwandernde Seele der Verstorbenen hat ihren Körper besetzt - und weigert sich mit aller Kraft, ihn zu verlassen. Hilflos muss Anna zusehen, wie sie sich einen Spaß daraus macht, ihr neues „Revier“ mit Piercings und Tattoos zu markieren. Doch als Taylor sich auch noch daran macht, Annas besten Freund Rei zu verführen, entspinnt sich ein mörderischer Zweikampf: um Annas Körper – und um Reis Herz.(Quelle: bloomoon)

Donnerstag, 24. Januar 2013

[Rezension] Nicholas Sparks - Zeit im Wind

Autor: Nicholas Sparks
Titel: Zeit im Wind
Verlag: Heyne
Umfang: 240 Seiten
ISBN: 978-3-453-40871-5
Preis: 8,99€ (Taschenbuch)
Wertung: 5 von 5 Punkten


Weitere Bücher des Autors:

1. Mit dir an meiner Seite
2. Wie ein einziger Tag
3. Das Leuchten der Stille
4. Weit wie das Meer
5. Du bist nie allein
(weitere Bücher --> Heyne)

Inhalt:
Es ist das letzte Highschool-Jahr für den draufgängerischen, überall beliebten Landon, als er sich beim Schulball notgedrungen mit der Außenseiterin Jamie arrangieren muss. Vollkommen überraschend aber wandelt sich Landons anfängliche Herablassung Jamie gegenüber, sobald er sie näher kennenlernt, und eine zarte erste Liebe erwächst. Allzu schnell ziehen Schatten über dem jungen Glück auf, als Jamie Landon ihr lang gehütetes erschütterndes Geheimnis preisgibt. Er wehrt sich mit allen Mitteln gegen das scheinbar Unabwendbare: Er ist bereit, alles für seine große Liebe zu tun. (Quelle: Heyne)

Meine Meinung:
Dieses Buch habe ich mir einfach mal zwischendurch - aus einer Laune heraus - geschnappt und es war absolut richtig mal wieder zu einem Nicholas Sparks-Buch zu greifen.

Der durchaus beliebte Landon, dessen Vater ein bekannter Politiker ist, muss sich notgedrungen mit der etwas komischen Jamie für de Schulball verabreden, um mich allein hinzugehen. Wohl oder übel lernt er sie dann besser kennen und damit beginnt die ganze Geschichte.

Jamie ist eine eher komische Erscheinung, denn sie rennt ständig mit einer Bibel rum und denkt sowieso nur an andere Menschen und niemals an sich selbst. Auch trägt sie seit Jahren die gleich unauffällige Kleidung. Dieses Verhalten hat sie wohl von ihrem Vater, denn dieser ist Pfarrer und hat sie schon früh gelehrt Nächstenliebe zu zeigen und sich für Schwächere einzusetzen.

Landon dagegen kommt aus einer angesehenen Familie und sein Vater, der Politiker hofft auf eine ähnliche Karriere für seinen Sohn. Deshalb soll Landon auch Klassensprecher werden und sich bei außerschulischen Aktivitäten engagieren.

Das Buch besticht auf jeden Fall wie die meisten Sparks-Bücher durch die liebevollen und tiefgründigen Charaktere und dem flüssigen Schreibstil, der locker und leicht zu lesen ist. Obwohl das Buch nicht "spannend" ist will man trotzdem wissen wie es weitergeht und wie immer kommt es dann doch noch zu einer tragischen Situation.

Fazit:
Nicholas Sparks ist eine Klasse für sich! Ein grandios berührendes Buch, das den Leser einfach nicht loslässt, und auch danach vergisst man das Buch nicht so schnell! Abgerundet wird es durch viel Romantik, Dramatik und Charaktere mit speziellen Persönlichkeiten.

Bewertung:
Ich vergebe unglaubliche 5 von 5 Punkten!

Mittwoch, 23. Januar 2013

[Neuzugänge] Neues im Bücherregal #3



1. Jeaniene Frost - Night Prince (#1): Dunkle Flammen der Leidenschaft *klick*
 

2. Anna Carey - Eve&Caleb (#1): Wo Licht war *klick*

3. Corrine Jackson - Touched (#2): Die Schatten der Vergangenheit *klick*
 

Donnerstag, 17. Januar 2013

[Rezension] Courtney Allison Moulton - Angelfire (#2): Auf den Schwingen des Bösen

Autor: Courtney Allison Moulton
Titel: Angelfire (#2): Auf den Schwingen des Bösen
Verlag: Goldmann
Umfang: 480 Seiten
ISBN: 978-3-442-47853-8
 Preis: 12,99€ (Klappenbroschur)
Wertung: 5 von 5 Punkten

Direkt *hier* bei amazon kaufen!

Buchreihe: Angelfire
1. Meine Seele gehört dir
2. Auf den Schwingen des Bösen

Inhalt:
Als Ellie mit siebzehn erfährt, dass sie im Auftrag des Himmels Dämonen bekämpfen soll, kann sie das zuerst nicht glauben. Nur langsam erinnert sie sich an ihre vorherigen Leben, in denen sie sich den dunklen Mächten bereits gestellt hat. Doch diesmal ist alles anders. Der bösartige Dämon Bastian will sie endgültig besiegen und die dunklen Seelen der Verdammten erwecken. Und dann ist da noch Cadan, eigentlich ein Dämon und ihr Feind, zu dem sie sich dennoch auf mysteriöse Weise hingezogen fühlt. Wird sie trotzdem stark genug sein, um gegen die dunklen Mächte anzutreten? (Quelle: Goldmann)

Meine Meinung:
Lange habe ich auf diese Fortsetzung gewartet, denn der erste Band hat mich - ehrlich gesagt unerwartet -  total fasziniert und mitgerissen!
Diesmal war mal von Anfang an mitten im Geschehen und dem chaotischen Doppelleben von Ellie, die doch einerseits eine einfache Schülerin, jedoch auch der Erzengel Gabriel in menschlicher Form ist! Welch eine schwere Aufgabe das für sie bedeutet, konnte Ellie schon im ersten Band feststellen, doch diesmal kommt es um einiges dicker und sie muss sich mal wieder durchkämpfen!

Die "Beziehung" zwischen Will und ihr ist auch nicht gerade einfach, denn sie lieben sich einfach - das merkt man, aber trotzdem will sich Will nicht auf Ellie einlassen, denn sie ist ja die menschliche Form von Gabriel. Dazu auch noch die Androhung einer Strafe (womöglich sogar einer Todesstrafe) durch den Erzengel Michael, und die Situation ist doppelt angespannt.

Durch die Ich-Perspektive von Ellie kann man ihre chaotische Gefühlswelt super miterleben und merkt in welchem Dilemma sie sich befindet. Einerseits will sie doch nur eine ganz normale Schülerin sein - Highschool und College bestehen - doch muss sie auch die Welt vor dem Bösen retten. Außerdem taucht plötzlich wieder Cadan auf, der dämonische Reaper dessen oberste Aufgabe es sein sollte, Ellie zu töten! Doch genau das ist nicht der Fall, denn er tut alles um sie zu schützen und stellt sich sogar gegen die eigenen Leute und übt außerdem eine Anziehungskraft aus, der Ellie nicht widerstehen kann...

Das Buch ist einfach der absolute Hammer und die Ausgewogenheit von Spannung durch die diversen Kämpfe, sowie den gefühlvollen und humorvollen Stellen im Buch waren einfach perfekt! Ich habe lange kein Buch mehr gelesen, das mich mehr begeistern und in eine andere Welt reißen konnte und ich frage mich wieso es in der "Bloggerwelt" nicht mehr verbreitet ist.

Von daher - liebe Fantasyleser - das Buch ist wirklich der oberhammer und ihr müsst es einfach lesen, denn es ist nicht nur ein absoluter Pageturner und ich kann es jetzt kaum mehr aushalten bis der dritte Band endlich erscheint, denn der Cliffhanger ist einfach extrem gemein!

Fazit:
Ein richtig geniales Fantasybuch, das trotz der Fantasyelemente realer als andere Bücher dieser Art wirkt. Der Schreibstil, die sympathischen Figuren und die Ausgewogenheit von spannenden Kampfszenen und gefühlvollen Szenen haben mich einfach vollends überzeugt.

Bewertung:
Ich vergebe unglaubliche 5 von 5 Punkten!

Montag, 14. Januar 2013

[Neuzugänge] Neues im Bücherregal #2



















1) Julie Kagawa - Plötzlich Fee (#4): Frühlingsnacht *klick*
Nun habe ich auch den letzten Band der "Plötzlich Fee"-Reihe und kann demnächst loslegen!


2) Kami Garcia und Margaret Stohl - Seventeen Moons (#2) *klick*


3) Wolfgang und Heike Hohlbein - Katzenwinter *klick*

4) Wolfgang und Heike Hohlbein - Der Greif *klick*
Diese beiden Bücher habe ich von der lieben Shou geschenkt bekommen! Ich hab absolut GAR NICHT damit gerechnet und war umso schockierter und erfreuter, als ich das Paket aufgemacht habe! Shou du spinnst echt komplett, aber genau das ist das liebenswerte an dir ^^


Freitag, 11. Januar 2013

[Challenge] Lesemarathon #2


Ich habe mich spontan mal wieder dazu entschieden einen Lesemarathon zu starten, denn nachts hab ich schon viel gelesen und am Wochenende will ich mal wieder einiges schaffen! Bisher war der Start ins neue Jahr ziemlich gut und darum will ich meine "Lesepensum" halten und vielleicht noch was drauflegen. :)
Ich hoffe es findet sich vielleicht jemand der spontan mitmacht und einsteigt - ich würde mich jedenfalls freuen!

Mit dabei sind dieses mal:
Julia von Books of my life
Jacquy von Jacquy's Thoughts
Romy von Starlight Books
Corinna von Corinnas Bücherecke



Gelesene Seiten gesamt: 328 Seiten


Update #1
(14.00 Uhr - Tag 1)
Ich habe heute nachts tatsächlich noch 170 Seiten gelesen! 
Hätte ich nicht gedacht, aber ich will das Buch nun auf jeden Fall beenden, denn es sind nur noch knapp 70 Seiten, die ich dringend zu Ende lesen muss! Das Buch ist nämlich einfach genial! Richtig bombastisch genial! :)







Update #2
(18.00 Uhr - Tag 2)

Heute habe ich nachts bereits "Angelfire" fertig gelesen - also 82 Seiten! Das Buch ist einfach der absolute hammer! Ich glaub so von einem Buch konnte ich schon lange nicht mehr schwärmen. Naja, aber genaueres gibt es ja dann in meiner Rezension dazu! Weiter gehts dann mit "Nachtjagd" - dem ersten Band der Black Dagger von J.R. Ward!

Update #3
(13.00 Uhr - Tag 3)

Heute gibt es das Update mal eher und ich lese nachmittags noch weiter.
Gelesen habe ich in "Nachtjagd" ganze 52 Seiten und es werden bestimmt noch mehr! Das Buch ist auch beim zweiten mal lesen echt gut! Wer hätte gedacht, dass mich die Black Dagger nach Jahren noch immer/wieder begeistern können. ;)

           


Update #4 
(22.00 Uhr - Tag 3)

Weitere 24 Seiten habe ich gelesen, aber nun schau ich Dschungelcamp (ja, ich gestehe) und danach gehts weiter mit "Nachtjagd"! :)

Fazit:
(0.00 Uhr)

Ich habe also gesamt 328 Seiten gelesen. Einerseits bin ich etwas enttäuscht, weil ich wenigstens Band 1 der Black Dagger noch schaffen wollte, aber andererseits habe ich "Angelfire" - ein unglaublich grandioses Buch - beendet! So gesehen sind 328 Seiten auch eigentlich gar nicht schlecht, wenn man bedenkt, dass ich spontan noch viel anderes zu erledigen hatte.

Ich hoffe, dass alle anderen Teilnehmer einen schönen Lesemarathon hatten und vielleicht mal wieder teilnehmen! :) Ich schau dann morgen mal was ihr so geschafft habt.


Donnerstag, 10. Januar 2013

[Rezension] Melissa Marr - Graveminder

Autor: Melissa Marr
Titel: Graveminder
Verlag: Piper
Umfang: 400 Seiten
ISBN: 9783492268905
Preis: 12,99€ (Taschenbuch)
Wertung: 3 von 5 Punkten

Direkt *hier* bei amazon kaufen!

Inhalt:
Jede Generation hat ihre eigene Totenwächterin. Bei Beerdigungen spricht sie die magischen Worte über dem frischen Grab: »Drei Schlucke, um sie zu bannen. Nicht mehr und nicht weniger.« Doch was geschieht, wenn es kein Grab gibt? Wenn die Tote ein junges Mädchen ist, das auf grausame Weise ermordet wurde und nun auferstanden ist, um Rache zu nehmen? Für Rebekkah, Graveminder des idyllischen Claysville, beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Sie muss ihre Stadt vor der hungrigen Toten schützen. Und nur Byron, ihre große Liebe, steht ihr bei …(Quelle: Piper)

Meine Meinung:
Puh - was soll ich dazu sagen - diese Rezension fiel mir echt nicht leicht, aber genaueres gleich in meiner Rezension.
Das Buch beginnt mit dem Tod von Rebekkahs Großmutter, die einem unnatürlichen Tod zum Opfer fiel, was für die Stadt Claysville absolut untypisch ist, denn in Claysville gibt es kaum Verbrechen, die Leute ziehen nicht einmal weg aus der Stadt! Abgesehen von Rebekkah und Byron, für die jedoch nirgends der richtige Ort zu sein scheint. Zur Beerdigung kehrt Rebekkah zum Haus ihrer Großmutter zurück und muss nicht nur mit dem Tod ihrer Großmutter, sondern auch mit dem mysteriösen Erbe der Familie leben. Doch als sei das nicht traumatisierend genug, trifft sie auch noch auf Byron - eine alte und doch schmerzliche Liebe, die sie nie richtig zulassen konnte.

Ich muss ganz ehrlich sagen, die Handlung hat mich zu Beginn des Buches eher gelangweilt und ich war einfach nicht gefesselt von der Geschichte. Dazu kamen dann auch noch die Charaktere mit denen ich einfach nicht warm wurde und die ich einfach nicht verstehen konnte, aber mal langsam der Reihe nach...

Die Handlung beginnt langsam und träge anstatt den Leser mitzureißen, jedoch bessert sich das und wenn man mal weiterliest wird es noch richtig spannend und vor allem die Idee mit den "Gravemindern" fand ich ziemlich interessant und auch nicht alltäglich. Melissa Marr hat einen unglaublich ausführlichen Schreibstil, sodass man alles direkt bildhaft vor sich hat, jedoch hält es auch den Lesefluss, sowie die Handlung etwas auf.

Rebekkah, die Hauptprotagonistin war mir von Anfang an eigentlich ziemlich unsympathisch und ich hab mich die ganze Zeit gefragt was dieser liebenswerte, aber doch ziemlich in sie vernarrte Byron, von ihr will. Doch nach und nach erfährt der Leser weshalb Rebekkah sich nicht einfach auf die Beziehung mit ihm einlassen kann ohne Schuldgefühle zu haben. Mit ihrem Erbe wird das ganze gleich noch komplizierter, denn nun weiß sie gar nicht mehr welche Gefühle sie für ihn hat.

Byron dagegen stellt sich der Herausforderung und kämpft, um Rebekkah und den Frieden in Claysville zu erhalten! Dieser äußerst sympathische Kerl schafft es dann doch noch, dass ich Rebekkah so langsam etwas leiden konnte und nicht nur, dass er ein Mann mit harter Schale ist, er besitzt auch einen ziemlich weichen Kern, denn er liebt Rebekkah einfach bedingungslos. Besonders toll beschrieben fand ich außerdem Maylene, die ermordete Großmutter und die anderen Nebencharaktere! Diese wirkten auf mich viel authentischer als die Hauptprotagonisten und gaben der ganzen Geschichte einen guten Rahmen.

Zum Ende hin wird das Buch dann auch noch wirklich richtig gut, sodass ich noch mitgefiebert habe, jedoch bleiben am Ende einige Fragen offen, die ich mir wirklich nicht beantworten konnte und die mich etwas in der Luft hängend das Buch beenden haben lassen.

Fazit:
Ich bin bei diesem Buch wirklich hin- und hergerissen, denn es bietet eine richtig gute Geschichte, die jedoch doch den zähen Anfang und die zu Beginn unsympathischen Charaktere, nicht ganz ausgleichen kann. Dafür wird es am Ende wiederum richtig gut und spannend und die Nebencharaktere wie Maylene sind mir richtig ans Herz gewachsen. So gesehen ein durchschnittliches Buch, das mich gut unterhalten, jedoch nicht vom Hocker gerissen hat.

Bewertung:
Ich vergebe 3 von 5 Punkten! 

Mittwoch, 9. Januar 2013

[Neuzugänge] Neues im Bücherregal #1



Im neuen Jahr beginne ich nun neu mit der Nummerierung meiner Neuzugänge, also nicht wundern! :)



















1) David Safier - Happy Family *klick*
Bisher habe ich nur "Plötzlich Shakespeare" des Autors gelesen, aber da ich das sehr unterhaltsam fand und "Jesus liebt mich" auch noch auf meinem SuB liegt, hab ich mir das hier auch noch zugelegt, denn ich finde e klingt wieder nach guter Unterhaltung bei der ich viel zu Lachen habe.

2) J.R.R. Tolkien - Der kleine Hobbit *klick*
Ich hab es zwar schon als alte dtv junior Ausgabe, wollte es jedoch nochmal in neuer Ausgabe und es sieht einfach gut aus! Den Film habe ich ja letztens auch schon gesehen, aber dazu gibt es nochmal extra einen Post/Informationen.



















3) Julie Kagawa - Plötzlich Fee (#3): Herbstnacht *klick*
Nachdem ich zu Weihnachten Band 1 und 2 bekommen habe, und mir den Zusatzband gekauft habe, musste nun Band 3 zu mir, der letzte und 4. kommt dann hoffentlich auch demnächst!

4) Nicholas Sparks - Das Leuchten der Stille *klick*
Vor zwei Tagen habe ich "Zeit im Wind" verschlungen und deshalb musste ich jetzt mal wieder meine Sparks-Abteilung auffüllen, damit ich auch ja ausgestattet bin, falls mich die Lust auf so ein Buch überkommt.



5) Ally Condie - Die Ankunft (#3) *klick*
 Band 2 noch auf dem SuB - Band 3 nun auch, das schreit danach die Trilogie fertig zu Lesen.



Montag, 7. Januar 2013

[Rezension] Kendare Blake - Anna im blutroten Kleid (#1)

Autor: Kendare Blake
Titel: Anna im blutroten Kleid
Verlag: Heyne fliegt
Umfang: 384 Seiten
ISBN: 978-3-453-31419-1
Preis: 8,99€ (Taschenbuch)
Wertung: 4 von 5 Punkten

Direkt *hier* bei amazon kaufen!
Informationen zum Buch findet ihr auch *hier* auf lovelybooks!

Buchreihe: Anna im blutroten Kleid
1. Anna im blutroten Kleid
2. Girl of Nightmares (englisch bereits erschienen)

Inhalt:
Cas Lowood hat eine dunkle Berufung: Er ist ein Geisterjäger. Mit seiner Mutter zieht er quer durchs Land, immer auf der Suche nach den ruhelosen Seelen, die oft schon seit Jahrzehnten die Lebenden in Angst und Schrecken versetzen – bis Cas ihrem Treiben ein Ende bereitet. In einer Kleinstadt in Ontario wartet die berüchtigte Anna im blutroten Kleid auf ihn, eine lokale Berühmtheit, deren Leben in den 50er-Jahren ein grausames Ende fand. Seitdem bringt sie jeden um, der es wagt, das verlassene viktorianische Anwesen zu betreten, das einst ihr Zuhause war. Doch bei Cas macht die schöne Tote eine Ausnahme …(Quelle: Heyne)

Meine Meinung:
In einer Leserunde bei lovelybooks begonnen, habe ich mich direkt auf dieses Buch gestürzt. Ein Buch mit einer Thematik, die ich vorher noch nicht gelesen habe. Der junge Theseus Cassio, auch Cas genannt, ist in einer Familie aufgewachsen, die es mit den Geistern von verstorbenen Menschen aufnimmt, die ihr Unwesen treiben und unschuldige Menschen töten.

Auf der Jagd nach "Anna im blutroten Kleid" muss er jedoch seine einsiedlerische Art ablegen und die Hilfe von Anderen annehmen, um sich der Aufgabe zu stellen, die sich ganz anders entwickelt als die Vernichtung der Geister vor ihr! Diese Erfahrung und ein noch schrecklicheres Ereignis sorgen dafür seine Einstellung gegenüber seinem Umfeld zu überdenken und sich endlich ein sesshaftes Leben zu wünschen.

Die Charaktere des Buches sind einfach glaubhaft und sympathisch, sodass man sich besonders gut in sie hineinversetzen kann. Besondern hervorheben will ich noch, dass es sich bei Cas einmal um einen männlichen Hauptprotagonisten handelt, der stark und mitfühlend zugleich sein kann.

Auch Anna, die eigentlich der Geist eines verstorbenen jungen Mädchens ist, hat viel mehr Facetten, als die mörderische Bestie für die sie alle halten. Einzig allein die Tatsache, dass Anna mehr menschlich als "durchsichtig und geisterhaft" ist, hat mich etwas verwirrt. Mit verblüffenden Wendungen und spannenden Szenen bietet "Anna im blutroten Kleid" alles was das Leserherz begehrt!

Durch den flüssig-entspannten, aber durchaus mitreißenden Schreibstil schafft es Kendare Blake den Leser von Anfang an in die Geschichte zu ziehen und man fliegt nur so durch die Seiten. Ein Buch, das nicht nur schnell zu lesen ist, sondern auch eine wunderbare Unterhaltung bietet.

Fazit:
Wer kurzweilige Unterhaltung, mit sympathischen und glaubwürdigen Charakteren gepaart mit einer grandios Handlung und Spannung, der sollte sich definitiv "Anna im blutroten Kleid" schnappen, denn es hat für mich wirklich alles was ein gutes Buch haben sollte.

Ich vergebe 4 von 5 Punkten!

Vielen Dank für die Bereitstellung und tolle Leserunde auf


Sonntag, 6. Januar 2013

[Info] Meine Challenges für 2013

Hallo meine Lieben,

heute will ich euch ganz kurz meine Challenges zeigen, bei denen ich teilnehmen werde!
Es handelt sich im Grund bei allen drei um Challenges, die helfen sollen meinen SuB zu vernichten und absolut grandiose (hört man zumindest immer) Bücher endlich zu lesen!




Bei dieser Challenge bekommt man "Feenglanzportionen" für jede gelesen Seite und jeweils Zusatzpunkte für drei verschiedene - vorgegebene Aufgaben pro Monat. Ziel ist es so viel Feenglanz zu sammeln wie möglich. Bei gemeinsamen Lesemarathon-Tagen kann man außerdem doppelt Feenstaub sammeln!




In dieser Challenge ist es Ziel den SuB abzubauen, indem es für gelesene Bücher und bestimmte Zeitenzahlen Punkte gibt und für Neuzugänge und geliehene Bücher Punktabzug, aber genauere Infos findet ihr jeweils auf den Seiten in der jeweiligen Überschrift verlinkt!



Wie der Titel bereits vermuten lässt, geht es bei dieser Challenge um bekannte Bücher, die von den meisten bereits gelesen wurden! Ziel ist es diese endlich selbst zu Lesen, um zu erfahren ob man nicht wirklich ein tolles Buch verpasst hat!

Nicht zu vergessen die "2013 Reading Challenge" auf Goodreads! Dort habe ich mir das utopische Ziel von 100 Büchern dieses Jahr gesetzt!


Macht ihr zufällig auch bei einer dieser Challenges mit, oder wollt es nun? :) Ich jedenfalls starte motiviert dadurch ins Jahr 2013!

Mittwoch, 2. Januar 2013

[Challenge] Feenglanz - Marathon #1


Wie ihr hier sehen könnt, veranstaltet Lilly von Lillys Corner einen Lesemarathon auf dem alle gelesenen Seiten doppelt als Feenglanz gerechnet werden und deshalb steige ich jetzt leicht *hust* verspätet noch mit ein! So als Extra-Motivation für's neue Jahr! Mehr Informationen zur Feenglanz-Challenge findet ihr *hier* auf der Challenge-Seite von mir - von wo aus ihr auch auf Lillys Post dazu kommt. Wie ihr gleich sehen könnt gibt es also nur noch Updates für die letzten 2 von 3 Tagen, aber ich häng mich nochmal rein! :)

Gesamt gelesene Seiten: 238 Seiten

Tag 2
Update #1:
(23.00 Uhr)

Es wurden von mir 2013 nun bereits 50 Seiten in "Graveminder" gelesen. Naja nicht unbedingt viel, aber ich will morgen unbedingt noch ganz viel schaffen und auch regelmäßig updaten, damit ihr was zu Lesen habt!


Tag 3
Update #1:
(18.00 Uhr)

Weitere 126 Seiten habe ich nun in "Graveminder" gelesen und so langsam geht es dem Ende zu (ich bin auf Seite 338). Ich werde es hoffentlich gleich noch beenden, damit ich ordentlich Punkte sammeln kann!

Update #2:
(21.00 Uhr)

Weitere 62 Seiten und ich bin jetzt fertig mit "Graveminder". Hat ja lange genug gedauert, obwohl ich das Buch gar nicht mal so schlecht fand, aber ihr kennt ja diese bösen Leseflauten bestimmt....weiter geht es nun mit Band 2 der "Angelfire"- Trilogie, wovon mich Band 1 mega begeistert hat! :) Nun also "Auf den Schwingen des Bösen"! :)

[Monatsstatistik] Dezember 2012

Diesmal würde es sich leider nichtmal lohnen ein Video zu drehen, deshalb verzichte ich darauf! Es gibt trotzdem bald wieder mal Videos von mir, sobald meine Erkältung nachlässt und auf jeden Fall dann die Monatsstatistik Januar oder meine Neuzugänge, wenn es bald wieder welche gibt. ;)

Gelesen
2 Bücher 
(+ 1 begonnenes)
696 Seiten
~  22 Seiten pro Tag 
1. Jennifer Jäger - Saphrtränen (#2): Zeit der Begegnungen (~150 Buchseiten) [eBook]
2. Kendare Blake - Anna im blutroten Kleid (#1) (384 Seiten) [Rezo folgt bald]

Begonnen: Melissa Marr - Graveminder (bis Seite 162) [in Statistik eingerechnet] 



Mein Highlight



Neuzugänge

1. J.R. Ward - Black Dagger (#1): Nachtjagd
2. J.R. Ward - Black Dagger (#2): Blutopfer
3. J.R. Ward - Black Dagger (#3): Ewige Liebe
4. J.R. Ward - Black Dagger (#4): Bruderkrieg
5. J.R. Ward - Black Dagger (#5): Mondspur
6. J.R. Ward - Black Dagger (#6): Dunkles Erwachen
7. J.R. Ward - Black Dagger (#7): Menschenskind
8. J.R. Ward - Black Dagger (#8): Vampirherz
9. J.R. Ward - Black Dagger (#9): Seelenjäger
10. J.R. Ward - Black Dagger (#10): Todesfluch
11. J.R. Ward - Black Dagger (#11): Blutlinien
12. J.R. Ward - Black Dagger (#12): Vampirträume
13. J.R. Ward - Black Dagger (#13): Racheengel
14. J.R. Ward - Black Dagger (#14): Blinder König
15. J.R. Ward - Black Dagger (#15): Vampirseele
16. J.R. Ward - Black Dagger (#16): Mondspur
17. J.R. Ward - Black Dagger (#17): Vampirschwur
18. J.R. Ward - Black Dagger (#18): Nachtseele
19. J.R. Ward - Black Dagger (#19): Liebesmond
20. Jessica Shirvington - Violet Eden Chapter (#2): Verlockt
21. Jessica Shirvington - Violet Eden Chapter (#3): Gebannt
22. Joss Stirling - Die Macht der Seelen (#1): Finding Sky
23. Joss Stirling - Die Macht der Seelen (#2): Saving Phoenix
24. Julie Kagawa - Plötzlich Fee (#1): Sommernacht
25. Julie Kagawa - Plötzlich Fee (#2):Winternacht
26. Julie Kagawa - Plötzlich Fee (#5): Das Geheimnis von Nimmernie (Sonderband)
27. Ursula Poznanski - Die Verratenen
28. Sebastian Fitzek - Der Augenjäger
29. Bettina Belitz - Splitterherz (#1)
30. Thomas Thiemeyer - Korona
31. Brodi Ashton - Ewiglich (#2) die Hoffnung
32. C.C. Hunter - Shadow Falls Camp (#2): Erwacht im Morgengrauen
33. Courtney Allison Moulton - Angelfire (#2): Auf den Schwingen des Bösen
34. Nalini Singh - Gilde er Jäger (#4): Engelskrieger
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...