Sonntag, 30. September 2012

[Monatsstatistik] September 2012

Heute ist es wieder so weit, denn schon wieder ist ein Monat vorbei.
Ich habe mal wieder mehr Neuzugänge, als gelesene Bücher oO
Achja, damit es nicht zu Verwirrungen kommt...die Millionen-Challenge rechne ich "genauer", da ich angefangene Bücher/Seiten auch schon in den anderen Monat zähle. Bei der Monatsstatistik rechne ich nur die Seitenzahlen der in dem Monat beendeten Bücher zusammen. :)


Gelesen:  
6 Bücher
2'749 Seiten gesamt
~ 91 Seiten pro Tag
  
Diesem Monat hab ich einiges geschafft und es waren auch echt richtig gute Bücher dabei! :)

1. Rae Carson - Der Feuerstein (#1): Eine magische Reise beginnt (528 Seiten) *Rezension*
2. E.L. James - Shades of Grey (#2): Gefährliche Liebe (608 Seiten) [Rezi folgt noch]
3. J.A. Souders - Renegade (#1): Tiefenrausch (368 Seiten) *Rezension*
4. Jay Asher & Carolyn Mackler - Wir beide, irgendwann (400 Seiten) *Rezension*
5. Rainer M. Schröder - Liberty 9 (#1): Sicherheitszone (496 Seiten) *Rezension*
6. Veit Etzold - Spiel des Lebens (349 Seiten) [Rezi folgt!]



Mein Highlight:

Für mich gab diesen Monat mehr als nur ein Highlight, denn ich kann mich ganz einfach nicht entscheiden. Einerseits war es "Spiel des Lebens", denn es ist einfach ein genialer Thriller und dann aber auch "Shades of Grey (#2)", das mich einfach nur wieder gut unterhalten hat! =) Also gibt es diesmal zwei Highlights! :)



















Neuzugänge:
15 Bücher


1. J.A. Souders - Renegade (#1): Tiefenrausch (gelesen)
2. E.L. James - Shades of Grey (#2): Gefährliche Liebe (gelesen)
3. Jennifer Jäger - Melodie der Finsternis
4. Jessica Spotswood - Die Töchter des Mondes (#1): Cate
5. Alys Noël - Soul Seeker (#1): Vom Schicksal bestimmt
6. Veit Etzold - Spiel des Lebens (gelesen)
7. Lynn Raven - Der Kuss des Dämons
8. Lynn Raven - Das Herz des Dämons
9. Lynn Raven - Das Blut des Dämons
10. Thomas Weber - Der Tod der Märchenmacher
11. Marie Lu - Legend (#1): Fallender Himmel
12. Manuela Salvi - Tod oder Liebe
13. Veit Etzold -Final Cut
14. Thomas Thiemeyer - Das verbotene Eden (#2) Logan und Gwen
15. Jeaniene Frost - Night Huntress (#6): Verlockung der Nacht

Donnerstag, 27. September 2012

[Neuzugänge] Neues im Bücherregal #30

Nachdem ich die letzten 2 Tage meine neue Umgebung in Regensburg erkundet habe, ist es auch nicht erstaunlich, dass ich die Buchhandlungen abgeklappert habe. (Meine Freunde fanden das zwar eher lästig, aber sie konnten mich letztendlich eh nicht abhalten.)

Und diese Schätze haben es in mein Buchregal geschafft:



















1) Thomas Thiemeyer - Das verbotene Eden (#2): Logan und Gwen *klick*
Den ersten Band habe ich direkt nach dem Erscheinungstermin gelesen, also ist es schon eine Weile her, aber da ich ihn ganz toll fand und die beiden Bücher nun auch auf allen Blogs die Runde machen, musste ich ihn einfach haben! :) Das tolle daran ist ja, dass es mal wieder ein deutscher Autor ist! :)

2) Veit Etzold - Final Cut *klick*
Auch Veit Etzold ist ein deutscher Autor von dem ich aktuell "Spiel des Lebens" lese und bisher wirklich begeistert bin! :) Darum freue ich mich nach diesem Jugendthriller vom Egmont Ink Verlag auf "Final Cut" das als Thriller für Erwachsene bei Bastei Lübbe erschienen ist.

Info: Aktuell findet *hier* eine Leserunde zu "Spiel des Lebens" statt, das vom Autor begleitet wird! Mitmachen lohnt sich definitiv! :)

3) Jeaniene Frost - Night Huntress (#6): Verlockung der Nacht *klick*
Auf dieses Buch habe ich ewig gewartet, denn die Cat&Bones-Bücher sind einfach eine meiner Lieblingsreihen! :) Einfach nur genial! *_*




Mittwoch, 26. September 2012

[Buchentdeckung] Ursula Poznanski - Die Verratenen

Gerade habe ich mal wieder etwas entdeckt und zwar eine Verlosung des Loewe-Verlages und da ich momentan eine Glückssträhne hab versuch ich mal mein Glück!


Mehr Informationen zur Autorin und dem Buch findet ihr hier
--> www.ursula-poznanski.de

Hier könnt ihr euch noch den Buchtrailer anschauen:


 Inhalt:
Sie ist beliebt, privilegiert und talentiert. Sie ist Teil eines Systems, das sie schützt und versorgt. Und sie hat eine glänzende Zukunft vor sich – Rias Leben könnte nicht besser sein.
Doch dann wendet sich das Blatt: Mit einem Mal sieht sich Ria einer ihr feindlich gesinnten Welt gegenüber und muss ums Überleben kämpfen. Es beginnt ein Versteckspiel und eine atemlose Flucht durch eine karge, verwaiste Landschaft.
Verzweifelt sucht Ria nach einer Erklärung, warum ihre Existenz plötzlich in Trümmern liegt. Doch sie kann niemandem mehr vertrauen, sie ist ganz auf sich allein gestellt.

„Die Verratenen“ ist der erste Band einer Trilogie.
(Quelle: Loewe)

Dienstag, 25. September 2012

[Info] Eine talentiere Jungautorin...

...will ich mit diesem Post unterstützen, denn sie hat es mehr als verdient gelesen zu werden!


Ich selbst bin auch erst vor kurzer Zeit auf sie aufmerksam geworden! Nachdem ich allerdings ihr Buch "Saphirtränen - Niamhs Reise" gelesen habe, war ich einfach nur begeistert von der Welt in die mich dieses Buch versetzt hat! :) Also Leute lest es - auch wenn es "nur" ein eBook ist, es ist genial! :)
Ich meine diese 1,49€ sind wirklich gut investiert! :)
Ich hab mir direkt danach sogar noch das Print-Exemplar von "Melodie der Finsternis" gekauft, das momentan eventuell noch bei der Autorin zu erwerben ist, jedoch nur noch die Restexemplare, denn dann wird es überarbeitet. Lange Rede - kurzer Sinn: Jennifer Jäger, merkt euch diesen Namen, sollte man als Fantasy-Fan gelesen haben! :D

*Leseprobe*

Schaut euch unbedingt noch die Rezension an, falls euch das hier noch nicht überzeugt hat.

*Rezension*


Montag, 24. September 2012

[Rezension] Rainer M. Schröder - Liberty 9 (#1): Sicherheitszone

Autor: Rainer M. Schröder
Titel: Liberty 9 - Sicherheitszone
Verlag: cbj
Umfang: 496 Seiten
ISBN: 978-3-570-15464-9
Preis: 18,99€ (Hardcover)
Wertung: 4 von 5 Punkten

Direkt *hier* bei amazon kaufen! 

Buchreihe: Liberty 9
1. Sicherheitszone 
2. (Fortsetzung folgt)


Inhalt: 
Kendira beherrscht die Regeln. Liberty 9, das riesige Valley samt der beeindruckenden Lichtburg, in der 200 junge Auserwählte leben, ist ihr Zuhause. In völliger Abgeschiedenheit und umgeben von undurchdringlichen Schutzanlagen, leben die so genannten Electoren nach einem vorgegebenen Tagesrhythmus: Morgenappell, Unterricht, hochkonzentrierte computeranimierte Trainings. Kendira glaubt zu wissen, warum. Sie trainiert für einen höheren Zweck – doch nicht alle in Liberty 9 sind so privilegiert wie sie. Der junge Dante ist kaum mehr als ein Sklave. Kendira darf er sich eigentlich gar nicht nähern, doch eine unwiderstehliche Anziehungskraft bringt die beiden zusammen. Dantes Zweifel am grausamen System machen auch Kendira misstrauisch – und bringen beide in größte Gefahr. Denn Liberty 9 ist sicher – todsicher. (Quelle: cbj)

Meine Meinung: 
Mal wieder eine Dystopie - ich finde dieses Genre einfach unheimlich interessant und staune immer wieder in welchen Welten und Systeme die Protagonisten leben.
Ganz klar - das Cover ist unglaublich schön gestaltet: dieses funkelnde Auge und dann das Buschwerk am unteren Rand des Covers! :)

Das Buch selbst konnte leider nicht direkt von Beginn an überzeugen, da es wirklich dauert bis man reinkommt. Vor allem liegt das wohl an den vielen speziellen Liberty-Begriffen, die wirklich gehäuft zu Beginn auf den Leser einprasseln und man echt überlegen muss, was der Autor jetzt meinen könnte.

Trotzdem habe ich mich durchgekämpft und wurde mit einer grandiosen Geschichte belohnt, denn Liberty 9 bietet eine Menge Spannung, Verwirrung und Geheimnisse, die es zu entdecken gibt.
Die Hauptprotagonistin Kendira lebt zusammen mit den anderen Alpha-Electoren, dem ranghöchsten Level der Jugendlichen in Liberty 9, als eine der Auserwählten in der Sicherheitszone.

Als sie dann zufällig ein komisches Gespräch eines Servanten, die in Liberty die niederen Arbeiten übernehmen, names Dante und dessen Freund belauscht, trifft sie sich wider der Liberty-Regeln mit ihm und ist selbst erstaunt, denn Dante ist anders als alle, denn er beginnt zu Denken. Genau das wollen die Oberen der Sicherheitszone vermeiden, doch je mehr die beiden herausfinden, desto eindeutiger wird der Betrug durch die Oberen. Selbst Kendira, die eigentlich immer streng nach den Regeln und Ordnungen gelebt hatte, muss einsehen, dass die Electoren nach der Ausbildung in der Sicherheitszone nichts estrebenswertes, sondern etwas schreckliches erwartet. Doch was genau, das lässt sich nicht so leicht herausfinden!

Gemeisam mit ihrer besten Freundin Nekia und Carson für den sie auch Gefühle hat, will Kendira mit Dante, aus der Sicherheitszone fliehen, doch was vorher eher als Schutz vor den sogenannten Nightraidern diente, stellt sich nun als Gefängnis heraus. Neben der spannenden Handlung kommt also auch ein Hauch Romantik durch, doch wirklich nur sehr begrenzt, was wohl eher etwas für den männlichen Lesern ist, denn für mich hätte es ruhig noch mehr der Liebesgeschichte geben dürfen. ;)

Das Buch entwickelt solch eine Spannung wie ich sie seit den "Tributen von Panem" in keiner Dystopie mehr hatte und hat mich von Seite zu Seite getrieben. Vor allem die langsam stärker werdenden Erkenntnisse von Kendira und ihr zunehmendes Misstrauen gegenüber den Oberen, die im Kontrast zu ihrer jahrelangen Erziehung stehen, werden im Buch recht deutlich ausgearbeitet.

Der Schreibstil ist flüssig und gut zu Lesen, wird jedoch anfangs von den vielen neuen Begriffen ausgebremst was doch etwas negativ aufgefallen ist. Detailreich beschreibt der Autor die Welt von Kendira in der Lichtburg mit den schönen Lichteffekten und doch auch dem grausamen, öffentlichen Cleansing.

Was ich noch anmerken will ist, dass der Autor es geschickt angestellt hat, denn es entsteht nicht direkt ein böser Cliffhanger, sondern er lässt einfach einige Fragen offen, die er in einem zweiten Band eventuell beantworten kann. Fest steht jedoch noch nichts zu einem Folgeband.

Fazit:
Trotz anfänglicher Begriffsflut, konnte Liberty 9 überzeugen, denn der spannende Plot und fesselnde Welt von Kendira lassen jedes Leserherz höher schlagen. Vor allem für Dystopie-Fans ein absolut geniales Buch!

Bewertung:

Ich vergebe 4 von 5 Punkten

Freitag, 21. September 2012

[Rezension] Jay Asher & Carolyn Mackler - Wir beide, irgendwann


Autor: Jay Asher & Carolyn Mackler
Titel: Wir beide, irgendwann
Verlag: cbt
Umfang: 400 Seiten
ISBN: 978-3-570-16151-7
Preis: 17,99€ (Hardcover)
Wertung: 4 von 5 Punkten

Direkt *hier* bei amazon kaufen! 

Inhalt:
Im Mai 1996 bekommt die 16-jährige Emma ihren ersten Computer geschenkt. Mithilfe ihres besten Freunds Josh loggt sie sich ein und gelangt zufällig auf ihre eigene Facebook-Seite – 15 Jahre später. Geschockt stellt sie fest, dass sie mit 31 Jahren arbeitslos und unglücklich verheiratet sein wird. Josh hingegen, bislang alles andere als ein Frauenheld (der erst kürzlich von Emma einen Korb bekommen hat), wird das hübscheste Mädchen der ganzen Schule heiraten und zudem seinen Traumjob ergattern. Emma ist jedoch nicht gewillt, sehenden Auges in ihr Unglück zu laufen. Um das Zusammentreffen mit dem Jungen zu verhindern, der sie später mal unglücklich machen wird, beginnt sie, bewusste Änderungen in der Gegenwart herbeizuführen. Doch der Versuch, in ihr Schicksal einzugreifen und dadurch ihr künftiges Facebook-Profil zu verändern, setzt eine fatale Kettenreaktion in Gang ... (Quelle: cbt)

Buchtrailer:



Meine Meinung:
Sehr speziell - trifft es bei diesem Buch genau, denn das ist das Buch auf jeden Fall. Es ist nämlich nicht wie der Klappentext vermuten lässt ein Zeitreiseroman, sondern zeigt das verwirrende Leben von zwei Jugendlichen der 90er Jahre und all ihren außergewöhnlichen und alltäglichen Probleme.

Der Schreibstil ist flüssig und super gut zu Lesen, sodass man im Buch auch schnell vorankommt. Außerdem ist das Buch abwechselnd aus den Perspektiven der beiden Hauptprotagonisten Emma und Josh erzählt. Früher waren die beiden einmal beste Freunde und haben sich fast täglich getroffen, denn die beiden sind direkte Nachbarn. Doch vor einigen Monaten gab es einen Vorfall, der das Verhältnis der beiden stark beeinträchtigt hat, sodass sie seitdem kaum noch etwas miteinander zu tun haben - sieht man von einem gleichgültigen Umgang innerhalb ihrer Clique ab.

Doch nachdem Emma ihren Computer bekommt und auf eine mysteriöse Seite, die sich "Facebook" nennt stößt, die es scheinbar ermöglicht ihre Zukunft zu beobachten, nähern sich die beiden wieder an. Doch ohne Josh's Zustimmung versucht Emma ihre scheinbar nicht so glückliche Zukunft zu beeinflussen und setzt somit auch Josh's glückliche Zukunft aufs Spiel.

Das Buch ist zwar nicht extrem spannend oder aufregend, aber trotzdem wollte ich immer weiterlesen. Vor allem ausschlaggebend dafür ist wohl die nostalgische Atmosphäre der 90er Jahre, die dem Buch das Besondere verleiht. Auch die Romantikfans kommen hier nicht zu kurz, denn es gibt auch wie der Klappentext schon vermuten lässt eine Liebesgeschichte, die sich jedoch auch kompliziert gestaltet.

Vor allem toll fand ich an dem Buch, dass ich mich sehr gut in Emma hineinversetzen konnte, auch in ihre Probleme und Gedanken. Die ganze Geschichte war einfach super unterhaltsam und hat richtig Spaß gemacht, auch wenn ich in den 90ern noch ziemlich jung war hab ich dennoch die Anfänge des Internets mitbekommen und war daher umso begeisterter!

Fazit:
Eine super Reise in die 90er Jahre, die mit einer schönen und unterhaltsamen Handlung überzeugen konnte. Auf jeden Fall ein super Buch für zwischendurch mit einer tollen Liebesgeschichte und tollen Einblicken in die Anfangsphase des Internets.

Bewertung:


Ich vergebe 4 von 5 Punkten

Donnerstag, 20. September 2012

[Neuzugänge] Neues im Bücherregal #29

Heute zeige ich euch mal wieder meine Neuzugänge der letzten Tage :) Für mehr Infos wieder den Link hinter Autor und Titel klicken! :) Ich denke einige haben das ein oder Andere schon gelesen, wie fandet ihr es? Von Tod oder Liebe hört man ja gemischte Meinungen? Und Legend scheint überall beliebt...wie seht ihr das? :D






1) Marie Lu - Legend (#1): Fallender Himmel *klick*
Dieses Buch wollte ich so so so soooooo unbedingt und hab mich überall dafür beworben und dann hat es tatsächlich geklappt und ich habe bei Steffi und Kay (*klick*) gewonnen! Ich hab mich so mega gefreut! Dankeschön noch einmal! :)

2) Manuela Salvi - Tod oder Liebe *klick*
Dieses Buch habe ich lustigerweise kurz darauf von Steffi angeboten bekommen, weil ich ihr zwei Bücher von mir für ihren Sohn geschickt habe. Vielen lieben Dank nochmal dafür, Steffi! :) Ich hoffe Colin hat Spaß an den geschickten Büchern, wenn sie mal bei dir angekommen sind. ;)

3) Thomas Weber - Der Tod der Märchenmacher *klick*
Auch dieses Buch habe ich gewonnen, kaum zu glauben! :) Erst habe ich NIE Glück und dann gleich mehrfach - einfach genial! Vielen Dank, liebe Selina für das Gewinnspiel -->*klick zum Blog*

Dienstag, 18. September 2012

[Rezension] J.A.Souders - Renegade (#1): Tiefenrausch


Autor: J.A. Souders
Titel: Renegade: Tiefenrausch
Verlag: ivi
Umfang: 368 Seiten
ISBN: 978-3-49270281-2
Preis: 16,99€ (Hardcover)
Wertung: 4,5 von 5 Punkten

Direkt *hier* bei amazon kaufen!

Ich denke es ist Teil der Elysium-Chroniken, aber wann/welche Folgebände erscheinen, weiß ich noch nicht. ;)

Inhalt:
Elysium liegt am Grund des Meeres, abgeschirmt vom Rest der Welt. Dort hat Mutter ein Paradies für all jene Menschen geschaffen, die vor den Kriegen der Oberfläche fliehen konnten. Sie organisiert den Alltag der Bewohner, schützt sie vor Gefahren und regelt sogar die Geburten. Doch dieser Friede wird teuer erkauft – Gefühle sind in Elysium verboten, Berührungen unter Liebenden werden mit dem Tod bestraft. Evie vertraut in dieses System – doch als Gavin, ein Oberflächenbewohner, in ihre Welt eindringt, weckt der junge Mann Zweifel in ihr: Warum plagen sie Erinnerungslücken? Weshalb besteht Mutter auf Evies tägliche Therapie-Sitzungen? Und wieso kann sie sich durch Gavin an Dinge erinnern, die absolut unmöglich sind? Evie erkennt, dass sie Teil eines gewaltigen Plans ist, aus dem es für sie ohne Gavin kein Entrinnen gibt.(Quelle: ivi)

Meine Meinung:
Renegade ist eines dieser Bücher über die man unter den Buchbloggern schon lange redet und durchweg nur positives hört, deshalb bin ich auf solche Bücher immer doppelt gespannt und ich muss sagen die Welt von Evie zieht einen sofort in seinen Bann.

Schon die Betrachtung des Covers hat mein Herz höher Schlagen lassen, denn ich liebe Wasser einfach, aber was mir besonders auffiel war die Frau, die fast schon eingezwängt und "gefangen" in dieser perfekten Blase ist. Nach dem Lesen sollte jedem klar sein wieso dieses Cover gewählt wurd, denn die Blautöne und der Blick der Person auf den Cover passen einfach!

Also dann mal zur Handlung. Evie lebt in ihrer perfekten Welt, auch wenn diese sich abgetrennt von der Oberläche weit unter Wasser bei einem Vulkan lebt, sodass die Bewohner Elysium völlig autark von der Oberfläche leben können. Alles benötigte wird selbst hergestellt oder kommt von dem umliegenden Vulkan durch Geothermalenergie. Allein diese Vorstellung fand ich schon faszinierend und echt gut!

Vor allem zu Beginn wird die Perfektheit dieser Welt dargestellt und besonders betont. Als Tochter des Volkes und der Herrscherin von Elysium, die alle nur "Mutter" nennen, hat sie viele Pflichten die sie auszuführen hat, jedoch auch einige Freiheiten. So sammelt sie beispielsweise fasziniert Dinge von der Oberfläche, was ihre Mutter zwar duldet, aber skeptisch beobachtet.

Als plötzlich Gavin, ein Oberflächenbewohner nach Elysium eindringt und gefangen genommen wird, ist Evie ganz fasziniert und will unbedingt mehr von ihm erfahren. Nicht wie "Mutter" einfach nur Informationen über sein Eindringen, sondern mehr über ihn und das Leben an der Oberfläche. Schon bald kann Evie nicht mehr glauben, dass Oberflächenbewohner einfach nur "bösartig und manipultiv" sind, sondern fühlt sich sogar zu dem Gefangenen Gavin hingezogen und will ihm bei seiner Flucht helfen.

Doch nach und nach kommen sie den grausamen Machenschaften von "Mutter" auf die Schliche und befinden sich gemeinsam auf der Flucht. Das Buch ist dauerhaft spannend und auf der Flucht passieren allerhand - auch grausame - Sachen, die ich schon ziemlich krass fand. Die Seiten fliegen bei diesem Buch nur so dahin! Auch die Entwicklung von der Hauptprotagonistin finde ich klasse, denn man merkt wie sie sich langsam aus ihrer - ach so - perfekten Welt befreit. Auch Gavin ist ein toller Charakter, der Evie immer beschützen und zu ihr stehen möchte, auch wenn sie das nicht immer zulassen kann.

Besonders die Aufmachung und der Schreibstil fallen besonders auf. Am Anfang eines jeden Kapitels stehen Gesetzesstellen, Kinderlieder aus Elysium und dergleichen, die einen Evie's Welt einfach näher bringen. Außerdem gibt es immer wieder bestimmte Sätze und Aussage, die andersfarbig gedruckt sind und im Laufe des Buches merkt man schon warum das so ist, aber das solltet ihr selbst lesen. Ich fand das sehr gut ausgearbeitet und gestaltet und bin eigentlich immernoch begeistert von dem Buch.
Nur mit dem dem Ende war ich irgendwie nicht so ganz zufrieden, warum kann ich aber selbst nicht sagen, aber naja ;) mal sehen, ich denke ja es gibt noch Folgebände der Elysium-Chroniken.

Fazit:
Eine faszinierende Unterwasserwelt, die den Leser entführt und mit einem spannenen Plot einfach nur fesselt!
So eine Dystopie hab ich noch nicht gelesen, obwohl ich wirklich viele lese und bin einfach immernoch begeistert von den krassen Gegebenheiten und tollen Charakteren.

Bewertung:

Ich vergebe 4,5 von 5 Punkten

Montag, 17. September 2012

[Neuzugänge] Neues im Bücherregal #28

Ich würde sagen fangen wir mal langsam aber sicher nach dem Urlaub mit meinen Neuzugängen an! :)
Bisher sind 6 Bücher angekommen, aber es folgen noch welche soweit ich weiß *zwinker*
Für mehr Infos einfach den Link klicken, dann kommt ihr zur Verlagsseite mit mehr Informationen! :)



1) Jessica Spotswood - Töchter des Mondes (#1): Cate *klick*
Dieses Buch wollte ich schon soooo lange und hab's dann bei Linn gewonnen! :) Sehr genial!

2) Alyson Noël - Soul Seeker (#1): Vom Schicksal bestimmt *klick*
Ich hab's vor ewigen Zeiten beim Verlag angefragt und dann kam es einfach an! *-* Ich hab mich so    unendlich gefreut! Das Cover ist einfach so unglaublich schön! 

3) Veit Etold - Spiel des Lebens *klick*
Auf dieses Buch bin ich sowas von gespannt, denn es ist mal wieder ein Thriller den ich lesen werde! Außerdem habe ich bisher nur gutes über den Autor gehört und freu mich deshalb besonders! 



Und dann habe ich noch diese 3 gebrauchten Bücher gekauft, die ich sowieso unbedingt mal lesen wollte!

Dabei handelt es sich um die Dämon-Trilogie von Lynn Raven

1) Der Kuss des Dämons
2) Das Herz des Dämons
3) Das Blut des Dämons


Achja und bevor ich es vergesse... ich bastel dann noch an der Rezension zu "Renegade - Tiefenrausch", damit ich die hier mal posten kann :)
Im Urlaub hab ich außerdem noch "Wir beide, irgendwann" gelesen und davor "Shades of Grey (#2): Gefährliche Liebe"!

Diese drei Rezension versuch ich so schnell wie möglich zu schreiben und zu posten, denn momentan lese ich Liberty 9, das auch nicht mehr allzu lange dauert! :D Also ihr seht hier gibts bald ganz viel zu lesen auf meinem Blog :)
Liebe Grüße eure Kersi

Samstag, 15. September 2012

[Impressum] Rechtliche Hinweise

Liebe Leser,

über Kommentare, neue Leser oder einfach nur Kritik freue ich mich immer.

Falls Sie ein Buch haben, das ich für Sie rezensieren soll, melden Sie sich bitte unter "kerstintamara@yahoo.de" :)

Vielen Dank schonmal
für's Lesen und viel Spaß! :)



Disclaimer - rechtliche Hinweise


Sollte Ihnen auf meinem Blog irgendetwas rechtswidrig vorkommen, bitte ich Sie mich darauf aufmerksam zu machen, dann wird dies umgehend behoben.


Haftung für Inhalte


Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt.
Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte
können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für
eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich.
Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht
verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu
überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige
Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der
Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon
unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem
Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei
Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte
umgehend entfernen.



Haftung für Links


Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren
Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese
fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte
der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der
Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung
auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige
Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente
inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte
einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen
werden wir derartige Links umgehend entfernen.


Urheberrecht


Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten
unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und
jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen
der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads
und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen
Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden,
werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche
gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis.
Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.


Datenschutz


Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name,
Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.


Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B.
bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann.
Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht
möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten
durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter
Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen.
Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte
im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails,
vor.



Kontakt:
Kerstin Högn
Fasanenallee 41
94148 Kirchham


Freitag, 7. September 2012

[Info] Der Süden ruft....

...und deshalb bin ich die nächste Zeit erstmal 
im Urlaub!


Das heißt, dass auf dem Blog wohl ab morgen bis circa 20.9.2012 nichts los sein wird, da ich nicht allzu viel vorbereiten konnte! :) Trotzdem wünsche ich allen Lesern ein frohes neues Schuljahr und/oder einfach viel Spaß in meiner Abwesenheit und hoffe ihr lest mich dann nach dem Urlaub wieder! :)

Und hier kriegt ihr noch ein exklusiv von mir gemachtes Bild vom letzten Urlaub



Und noch etwas Musik!


[Rezension] Rae Carson - Der Feuerstein (#1): Eine magische Reise beginnt

Autor: Rae Carson
Titel: Der Feuerstein - Eine magische Reise beginnt
Verlag: Heyne fliegt
Umfang: 528 Seiten
ISBN: 978-3-453-26718-3
Preis: 16,99€ (Hardcover)
Wertung: 3 von 5 Punkten


Direkt *hier* bei amazon kaufen!

Autorin:
Rae Carson wurde 1973 in Kalifornien geboren und entwickelte schon in frühester Kinheit eine Begeisterung für das Erzählen von Geschichten. Sie studierte Sozialwissenschaften und arbeitete nach dem Universitätsabschluss in verschiedenen Branchen, bevor sie ihren Traum verwirklichte und Schriftstellerin wurde. Der Feuerstein ist ihr erster Roman.(Quelle: Heyne)

Inhalt:
Alle hundert Jahre wird ein Mensch auserwählt, den göttlichen Feuerstein zu tragen. Prinzessin Elisa von Orovalle ist so eine Steinträgerin. Aber Elisa ist auch dick und außerdem nur die Zweitgeborene. Diejenige, die noch nie etwas Herausragendes vollbracht hat – und die auch nicht glaubt, das jemals tun zu können. Doch dann wird sie an ihrem sechzehnten Geburtstag die geheime Ehefrau eines schönen und mächtigen Königs – eines Königs, dessen Reich im Innern von Intrigen und von außen von grausamen Invasoren bedroht wird und der eine Heldin und keine Versagerin an seiner Seite braucht. Er ist jedoch nicht der Einzige, der Elisa für seine Zwecke einspannen will. Als die Prinzessin von mysteriösen Rebellen entführt wird, nimmt sie ihr Schicksal erstmals selbst in die Hand: Mit all ihrem Mut, ihrer Entschlossenheit und Klugheit schließt sie sich den Aufständischen an und kämpft gegen die feindliche Armee. Denn Elisa weiß, der Feuerstein, der in ihrem Nabel schlummert, könnte ihr unglaubliche Macht verleihen. Falls es ihr gelingt, seine Magie zu entfesseln. Falls sie nicht zu früh stirbt. Denn das ist das Schicksal der meisten Auserwählten … (Quelle: Heyne)

Meine Meinung:
Das Cover ist totaschön gestaltet, man sieht zentral den Feuerstein und untem noch eine Wüstenstadt, also alles ganz schön und passend.

Das Buch beginnt schon einmal unglaublich gut, denn es wird von einer besonderen Prinzessin berichtet, die etwas ganz besonderes ist. Sie ist nicht nur die Trägerin des magischen Feuersteins, sondern noch dazu dick. Ja genau - keine perfekte, traumhaft schöne Prinzession, denn auch sie hat ihre Ecken und Kanten, die sie gleich viel sympathischer wirken lassen.

Der Schreibstil ist flüssig und gut zu lesen und aus der Ich-Perspektive von Elisa geschrieben, sodass man ihre "Reise" immer mitverfolgen und sich in sie hineinversetzen kann. Auch im Verlauf der Handlung ist das positiv, denn es geschehen immer wieder Dinge, die Elisa überstehen und meistern muss.
Trotz der Tatsache, dass viel passiert in diesem Buch hat es mich aber nicht so extrem mitgerissen wie erhofft, aber immer noch gut unterhalten. Die Handlung läuft eher so dahin, man will weiterlesen, aber so richtig spannend wird es dann doch nicht.

Der Wandel von Elisa jedoch hat mich positiv überrascht, denn die anfangs verwöhnte Prinzession weicht immer mehr in Hintergrund und eine toughe, starke Heldin kommt langsam in ihr zum Vorschein. Auch der magische und göttliche Teil im Buch, der durch den Feuerstein zum Ausdruck gebracht wird, fand ich ganz interessant. Vor allem auch dieses historisch gestaltete mit dem höfischen Leben und den Wüstenbewohnern hat mich gut unterhalten.

Vor allem die Charaktere waren wirklich sympathisch und vor allem als dann Humberto ins Spiel kommt, dachte ich es geht mal richtig spannend weiter, aber das wurde dann irgendwie viel zu schnell zu nichte gemacht und es kam einfach ganz anders als ich dachte - und viel zu schnell. Dieser Aspekt hat mich mehr gestört, als dass es für mich logisch war, denn bis zum Ende konnte ich gar nicht richtig glauben was da so abgelaufen ist, aber naja.
Auch die anderen Personen im Buch werden liebevoll und tiefgründig von der Autorin ausgearbeitet und wachsen einem beim Lesen zunehmend ans Herz.

Fazit:
Ein Buch, das mich zwar nicht vollends überzeugt, jedoch gut unterhaten hat. Das Buch besticht durch tiefgründige und faszinierende Charaktere und eine tolle Athmosphäre im Buch. In dem Erstlingswerk der Autorin steckt viel Potential aus dem man mehr hätte machen können.



Bewertung:

Ich vergebe 3 von 5 Punkten


 Video der Autorin zum Buch:





Donnerstag, 6. September 2012

[Neuzugänge] Neues im Bücherregal #27

Lalalaaaaaaaaaa nachdem die liebe Jennifer meinte,
dass sie ihren Vertrag mit dem Verlag kündigt und Melodie der Finsternis dann nicht mehr erhältlich ist, habe ich mich ganz spontan dazu entschieden es zu kaufen! :)
Ich hab's übrigens schon ein paar Tage, aber total verpeilt zu posten! :)

Tada!


Mittwoch, 5. September 2012

[Rezension] Jennifer Jäger - Saphirtränen (#1): Niamhs Reise [eBook]

Autor: Jennifer Jäger
Titel: Niamhs Reise
Umfang: ~ 145 Seiten in der Printversion
ASIN: B008DSQ762
Preis: 1,49€ (eBook)
Wertung: 4 von 5 Punkten

Direkt *hier* bei amazon kaufen!

Buchreihe: Saphirtränen
1. Niamhs Reise
2. Zeit der Begegnungen 
(erscheint im Winter 2012)


Inhalt:
Die Tränen der Göttin regneten auf die Erde herab, brachen sich im Sonnenlicht und ließen einen schillernden Regenbogen entstehen. Als seine Farben den Erdboden berührten, formten sich vier Schmuckstücke, jedes von ihnen mit einem einzigartigen Edelstein versehen.
Die junge Ilyea Niamh lernt früh, dass sie anders ist als die anderen Wald-Ilyea. Sie ist eine Ausgestoßene, Verachtete, Verspottete. Doch wer hätte auch wissen sollen, dass das Mädchen mit den saphirblauen Augen einmal das Schicksal ihrer Welt auf den Schultern tragen würde...(Quelle: Jennifer Jäger)


Trailer:



Meine Meinung:
Diese Rezension dauert jetzt schon ewig! Weiß der Geier warum...naja eventuell, weil ich dauernd unterwegs war, auf jeden Fall liegt es nicht an diesem Buch - es ist echt toll! :) Aber nun mal etwas genauer...

Nachdem ich die liebe Jennifer kennengelernt habe, musste ich einfach unbedingt eines ihrer Bücher lesen und deshalb hab ich mir mal "Saphirtränen" von ihr geschnappt und habe es mal "so nebenbei" begonnen!
Aus diesem nebenbei wurde dann voll und ganz in einem Rutsch, weil es einfach nur gut ist!

Auch das Cover ist total schön und vor allem die Bilder am Anfang eines Kapitels haben es mir angetan! :) In Printversion würde das noch viel besser aussehen, aber naja, muss man sich eben mit eBook zufrieden geben!

Aber seht selbst -->

Ich fand den Prolog ja schon total gut, denn er erklärt wie die Welt von Niamh (der Hauptprotagonistin) entsteht. Genauso wird die Entstehung der vier Schmuckstücke erklärt und dass diese an die Wald-Ilyea, Meer-Ilyea und Berg-Ilyea, sowie an die Dämonen übergehen.

Die Hauptprotagonistin Niamh hat noch nie so ganz in die Welt der Wald-Ilyea gepasst und das hat sie schon immer gemerkt. An ihrem großen Abend passiert Niamh etwas unglaubliches und es beginnt eine spannende Zeit. Mehr mag ich nicht verraten, um euch nicht zu spoilern. Jedenfalls kommen dann noch mehr interessante Persönlichkeiten ins Spiel, die es mir angetan haben.

Vor allem Edan, ein Dämon bei dem man nie so ganz weiß auf welcher Seite er jetzt ist, aber ich finde ihn einfach unglaublich toll und die ganze Handlung ist spannend und ich hab das Buch - das etwa 145 Seiten hätte - auf einmal durchgelesen. Nur eines hat mich wirklich gestört und zwar, dass es so schnell vorbei war,... aber es folgt ja bald ein zweiter Band von dem schon der Anfang am Ende von "Niamhs Reise" dabei ist und auch ziemlich vielversprechend klingt!

Und fast hätte ich das wichtigste vergessen. Der Schreibstil der Autorin ist wirklich unglaublich genial. Ich war positiv schockiert und das kommt selten vor. ;) Das eBook war flüssig und leicht zu lesen und trotzdem war der Schreibstil sehr schön und poetisch! :) Einfach nur herrlich! :)

Hörprobe von der Autorin gelesen:



Fazit:
Ein Buch dem viel mehr Beachtung geschenkt werden sollte, denn es ist ein wundervolles Fantasybuch mit tollen, neuen Kreaturen von denen ich so noch nie gelesen habe! :)
Für jeden Fantasyliebhaber eine Empfehlung!

Bewertung:

Ich vergebe 4 von 5 Punkten

Dienstag, 4. September 2012

[Monatsstatistik] August 2012

Heute führe ich auch bei mir eine Monatsstatistik ein. Ich liebe einfach Statistiken und dergleichen. :D

Also dann starten wir mal mit meiner ersten, noch ziemlich ungeplanten Statistik!


Gelesen:  
7 Bücher
1'891 Seiten gesamt
~ 61 Seiten pro Tag

Naja, 2'000 Seiten wollte ich zwar schon schaffen, aber 7 Bücher ist ja eigentlich kein schlechtes Ergebnis! :)

1. Marc Levy - Wer Schatten küsst *Rezension*
2. Melinda DuChamp - Fifty Shades of Alice in Wonderland (#1)
3. J.J. Bidell - Im Schatten des Mondlichts (#2): Die Fährte *Rezension*
4. Amanda Hocking - Die Tochter der Tryll (#1): Verborgen *Rezension*
5. Anika Beer - Als die schwarzen Feen kamen *Rezension* 
6. Lissa Price - Starters (#1) *Rezension*
7. Jennifer Jäger - Saphirtränen (#1): Niamhs Reise (Rezension folgt!) 
 

Mein Highlight:

Wer meine Rezension kennt, der weiß wie sehr ich von diesem Buch begeistert war!
Trotzdem muss ich sagen, dass auch Startersund Saphirtränen sehr sehr gut waren und bleibenden Eindruck hinterlassen haben! :)



Meine Neuzugänge:
Ich hätte wirklich nicht gedacht, dass es so viele sind, aber ich liebe meine Neuzugänge.
 

  1. Monika Feth - Teufelsengel
  2. Yvonne Woon - Dead Beautiful (#2): Unendliche Sehnsucht
  3. Kenneth Oppel - Düsteres Verlangen: Die wahre Geschichte des jungen Victor Frankenstein
  4. Lena Klassen - Magyria (#1): Das Herz des Schattens
  5. Andrew Davidson - Gargoyle
  6. Lara Adrian - Midnight Breed (#1): Geliebte der Nacht
  7. Lara Adrian - Midnight Breed (#2): Gefangene des Blutes
  8. Lara Adrian - Midnight Breed (#3): Geschöpf der Finsternis
  9. Lara Adrian - Midnight Breed (#4): Gebieterin der Dunkelheit
10. Rae Carson - Der Feuerstein (#1): Eine magische Reise beginnt+
11. Rainer M. Schröder - Liberty 9 (#1): Sicherheitszone
12. Jennifer Jäger - Saphirtränen (#1): Niamhs Reise
13. Jay Asher & Carolyn Mackler - Wir beide, irgendwann

Montag, 3. September 2012

[Neuzugänge] Neues im Bücherregal #26


Meine Neuzugänge *-* Aber was für tolle Bücher! :) Ich hab mich rießig über das hier gefreut und bisher nur Positives gehört und darum kann ich's kaum noch erwarten es zu Lesen...


 Inhalt:

Elysium liegt am Grund des Meeres, abgeschirmt vom Rest der Welt. Dort hat Mutter ein Paradies für all jene Menschen geschaffen, die vor den Kriegen der Oberfläche fliehen konnten. Sie organisiert den Alltag der Bewohner, schützt sie vor Gefahren und regelt sogar die Geburten. Doch dieser Friede wird teuer erkauft – Gefühle sind in Elysium verboten, Berührungen unter Liebenden werden mit dem Tod bestraft. Evie vertraut in dieses System – doch als Gavin, ein Oberflächenbewohner, in ihre Welt eindringt, weckt der junge Mann Zweifel in ihr: Warum plagen sie Erinnerungslücken? Weshalb besteht Mutter auf Evies tägliche Therapie-Sitzungen? Und wieso kann sie sich durch Gavin an Dinge erinnern, die absolut unmöglich sind? Evie erkennt, dass sie Teil eines gewaltigen Plans ist, aus dem es für sie ohne Gavin kein Entrinnen gibt.(Quelle: ivi)


Und dann hab ich mir noch das hier zugeleg, weil ich einfach nicht mehr warten konnte! :)

Achtung! :) Zuerst Band 1 lesen! --> *Rezension*




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...