Donnerstag, 31. Mai 2012

[Rezension] Ilona Andrews - Stadt der Finsternis (#1): Die Nacht der Magie

Autor: Ilona Andrews
Titel: Die Nacht der Magie
Verlag: Egmont Lyx
Umfang: 304 Seiten
ISBN: 978-3-8025-8214-1
Preis: 12,95€ (Broschiert) 
Wertung:  4 von 5 Punkten

Direkt *hier* bei amazon kaufen!

Buchreihe: Stadt der Finsternis
1. Die Nacht der Magie
2. Die dunkle Flut
3. Duell der Schatten
4. Magisches Blut 
5. Ruf der Toten 

Inhalt:
Kate Daniels verdient ihr Geld damit, die Auswüchse der magischen Wellen, die Atlanta von Zeit zu Zeit heimsuchen, aufzuspüren und zu beseitigen. Ihr Leben nimmt jedoch eine dramatische Wendung, als ihr bester Freund Greg ermordet wird. Bei der Suche nach dem Täter stößt Kate auf Vampire und andere finstere Kreaturen. Hat womöglich der charismatische Curran, der Anführer der Gestaltwandler, etwas mit den verschwörerischen Umtrieben zu tun? (Quelle: Egmont Lyx)

Meine Meinung:
Das Cover finde ich total klasse, denn man erkennt Kates Schwert, das sie immer bei sich hat und darunter auch schön die Stadt, die typisch für das Genre des Urban Fantasy ist.

Zusätzlich lasst mich heute mal eine Besonderheiten hervorheben. Man muss wohl dazu sagen, dass Ilona Andrews das Pseudonym des Schriftsteller-Ehepaares Ilona und Andrew Gordon ist. Genau deshalb denke ich ist das Buch etwas ganz besonderes, da es nicht "nur" von einer Frau geschrieben wird und romantische Elemente beeinhaltet, sondern auch Einflüsse eines männlichen Autors hat und daher auch diese typischen Thriller-Elemente enthält.

Die Handlung ist durchweg spannend und man kommt nicht wirklich darauf wer Kates Freund Greg ermordet haben könnte. Immer wieder kommt es zu spannenden Szenen und vor allem die Treffen mit dem "Herr der Bestien" und den führenden Mächten in Atlanta machen Eindruck auf den Leser. Ganz besonders interessant sind immer die "Welten" die Ilona Andrews schafft, denn es gibt nicht nur einfach Gestaltwandler oder Vampire, sondern die ganze Welt wird in komplexer und mystischer Athmosphäre beschrieben.

Auch die besondere Spannung zwischen Curran und Kate ist von Anfang an zu spüren und mich interessiert es jetzt nach dem ersten Band echt brennend wie es mit den beiden weiter geht. Wie gut, dass ich Band 2, Band 3 und sogar Band 4 schon auf dem SuB liegen habe! :)
Kate ist eher eine Einzelgängerin und hat eher wenig Kontakt zu anderen. Sie ist eine toughe und furchtlose Heldin, die sich schon das ein oder andere mal in eine missliche Lage bringt.
Auch der Humor fehlt in dem Buch nicht, denn Kate lässt schonmal den ein oder anderen netten Spruch von sich.

Der Schreibtil ist flüssig und einfach zu Lesen, jedoch muss man sich erstmal in die Welt einleben, die Ilona Andrews in ihrem Buch schafft. Dies dauert zwar etwas, aber dann wirds echt interessant! :)

Fazit:
Alles in Allem ein tolles und gelungenes Urban Fantasy-Buch das klasse zum Lesen ist. Durch das Ende verstärkt, bekommt man Lust auf mehr der äußerst neuartigen Welt, die Ilona Andrews schafft.


Bewertung:
Ich vergebe 4 von 5 Punkten!

Mittwoch, 30. Mai 2012

[Challenge] Lesemarathon #4 - Fazit

Gesamtfazit des Lesemarathons

Gelesene Seiten insgesamt: 660 Seiten
Gesamte Lesezeit: ~10 Stunden und 20 Minuten
Beendete Bücher: 2


Das bedeutet, dass ich durchschnittlich pro Tag 132 Seiten und ~ 2 Stunden gelesen habe.

Beendet habe ich folgende Bücher:

Mit den zwei beendeten Büchern und dem Gesamtfazit bin ich eigentlich ganz zufrieden. Außerdem hab ich gestern noch nachts weiter in "Die Bestimmung" gelesen und daher freu ich mich total mal wieder etwas mehr geschafft zu haben! :)

Dienstag, 29. Mai 2012

[Challenge] Lesemarathon #4 - Tag 5


Ich hab heute wohl den ganzen Tag Zeit zu Lesen und bin jetzt eigentlich auch ganz glücklich weil's gestern einfach super lief! :) Mal sehen wie viel ich zusammen bekomme bis zum Ende des Tages.

Gelesene Seiten an diesem Tag: 207 Seiten 
Gelesene Seiten insgesamt: 660 Seiten

Lesezeit an diesem Tag: 2 Stunden  und 30 Minuten
Gesamte Lesezeit: ~10 Stunden und 20 Minuten

Beendete Bücher: 2





Update #1
(11.30 Uhr)


Seite 341 - Seite 414 [73 Seiten]
Wow! Ich liebe das Buch einfach total! Und das jetzt schon! Ich freu mich darauf nachher weiterzulesen! Aber sowas von :)
Beendet! *-*




Seite 0 - Seite 23 [23 Seiten]
Es beginnt schon interessant, aber bisher gibt es noch nicht viel zu sagen, außer, dass man langsam in das System der verschiedenen Fraktionen geführt wird.
Aber beim n#chsten Update gibt' dann mehr Infos.








Update #2
(23.30 Uhr)


Seite 0 - Seite 58 [58 Seiten]
Ich liebeeeee G.A. Aikens Humor einfach total! :) Und wie schon in der Dragon-Kin Reihe zeigt sie diesen hier auch wieder in amüsanten Unterhaltungen. :)





Seite 24 - Seite 77 [53 Seiten]

Ooooooh es wird langsam interessant und diese völlig neue Welt, die Veronica Roth schafft lässt mich total neugierig werden wie es weitergeht! :)
Ich schau jetzt noch ein bisschen "Monk" auf RTL und lese dann anschließend noch etwas - auch wenn es nicht mehr zum Lesemarathon gewertet wird, denn ich beende ihn nun offiziell. :D





Montag, 28. Mai 2012

[Challenge] Lesemarathon #4 - Tag 4


Juhu, heute schaffe ich wohl wirklich mehr und hab auch schon relativ viel gelesen. :) Später geht's dann weiter, weil ich zwischendurch mal unterwegs bin.



Gelesene Seiten an diesem Tag: 272 Seiten 
Gelesene Seiten insgesamt:  453 Seiten

Lesezeit an diesem Tag: 4 Stunden und 30 Minuten
Gesamte Lesezeit: 7 Stunden 50 Minuten

Beendete Bücher: 1





Update #1
(13.15 Uhr)


Seite 66 - Seite 137 [71 Seiten]
Wow! Ich liebe das Buch einfach total! Und das jetzt schon! Ich freu mich darauf nachher weiterzulesen! Aber sowas von :)




Update #2
(22.00 Uhr)

Seite 138 - Seite 274 [136 Seiten]
Oooooh mein Gott, das Buch ist so genial! Mal ehrlich - Touched ist das erste Buch das mal wieder was so richtig anderes beschreibt, als "nur" Gestaltwandler, Vampire und ein sich findendes Paar. Es ist jetzt schon absolut genial! :)
Da gibts nur noch eins zu sagen: WEITERLESEN bzw. ihr solltet es echt lesen ;)




Update #3
(0.00 Uhr)

Seite 275 - Seite 340 [65 Seiten]
Japp, soooo weit bin ich nun bis null Uhr gekommen, aber da war noch lange nicht Schluss mit lesen, aber das folgt dann im Neuen Post für den letzten Tag.

Sonntag, 27. Mai 2012

[Challenge] Lesemarathon #4 - Tag 3


Heute ist mein Tag ab 15 Uhr auch wieder verplant mit einer Geburtstagfeier, aber ich versuche gleich noch etwas zu Lesen. Aber das wird wohl wieder nicht so viel werden wie ich eigentlich will.


Update #1
(13.30 Uhr)

Echt total mies, aber ich schaffe es heute gar nicht mehr nennenswert zu Lesen, obwohl ich extra früh aufgestanden bin.
Blöderweise musste ich aber noch viel erledigen und bin gleich auf
einem Geburtstag. Deshalb geht es mit meinem Lesemarathon erst morgen weiter.
Ich hoffe bei euch läuft es besser und ihr schafft wenigstens euer gesetztes Ziel. ;)


Samstag, 26. Mai 2012

[Challenge] Lesemarathon #4 - Tag 2


Nachdem ich gestern spontan unterwegs war, konnte ich doch wieder erst nach 0 Uhr lesen und deshalb zählt es nun auch zum 2. Tag des Lesemarathons.
Es wird auch heute wieder nicht sehr viel werden, da ich um 15 Uhr schon wieder los muss, weil wir mit meinen Mädels einen gemütlichen Nachmittag/Abend machen. :)


Gelesene Seiten an diesem Tag: 65 Seiten
Gelesene Seiten insgesamt: 181 Seiten

Lesezeit an diesem Tag: 1 Stunde 20 Minuten
Gesamte Lesezeit: 3 Stunden 20 Minuten

Beendete Bücher: 1



Update #1
(11.40 Uhr)




Seite 0 - Seite 32
Und heute habe ich endlich mit Touched: Der Preis der Unsterblichkeit   von Corrine Jackson begonnen, das Lisa von little bookland  schon total gut gefallen hat. 





Update #2
(14.45 Uhr)
Seite 33 - Seite 65
In der Zwischenzeit bin ich leider nicht so viel zum Lesen gekommen wie ich wollte, aber hilft ja nicht. Jetzt geht's erstmal zu 'nem gemütlichen Abend mit den Mädels :)

Freitag, 25. Mai 2012

[Challenge] Lesemarathon #4 - Tag 1


Der Lesemarathon wird wie immer von Lisa auf ihrem Blog little bookland veranstaltet. 
Ich freu mich schon wieder viel zu lesen und hab heute Nacht auch schon begonnen. :)


Gelesene Seiten an diesem Tag: 116 Seiten 
Gelesene Seiten insgesamt: 116 Seiten

Lesezeit an diesem Tag: 2 Stunden
Gesamte Lesezeit: 2 Stunden 

Beendete Bücher: 1


Update #1
(14.00 Uhr)

Heute Nacht habe ich in diesem Buch die letzten 116 Seiten gelesen.
Ich denke, dass ich gleich mit "Touched beginnen werde, aber mal sehen.
Ein weiteres Update folgt wohl abends.


Donnerstag, 24. Mai 2012

[Rezension] Christoph Wortberg - Dieser eine Moment

Autor: Christoph Wortberg
Titel: Dieser eine Moment
Verlag: Beltz-Verlag
Umfang: 191 Seiten
ISBN: 978-3407743275

Direkt *hier* bei amazon kaufen!

Inhalt:
Jan war nur eine Sekunde unaufmerksam und verursacht einen Unfall, bei dem eine junge Frau schwer verletzt wird. Er flüchtet, aber er findet keine Ruhe. Schließlich spürt er die Frau, Catrin, im Krankenhaus auf sie ist erblindet Monate danach trifft er Catrin zufällig wieder. Doch Jan wagt nicht zu sagen, wer er ist. Sie kommen sich näher und plötzlich begreift Jan, was in seinem Leben wirklich fehlt: Wider alle Vernunft brechen die beiden aus dem Alltag aus und lassen sich in den Rausch einer bedingungslosen Liebe fallen.
Eine beeindruckende Roadstory über Schuld und Sinnsuche und eine leise, eindringlich und wunderschön erzählte Liebesgeschichte. (Quelle: Beltz&Gelberg)

Meine Meinung:
"Träume. Lügen. Liebe", steht auf dem Buchrücken und genau in diese drei Abschnitte ist das Buch unterteilt.  "Dieser eine Moment", zeigt drastisch wie schnell man von dem glücklichsten Moment in eine abscheuliche Situation geraten kann.

Jan, der gerade seinen glücklichsten Moment erlebt hat, passiert auf dem Weg nach Hause das unfassbare. Abgelenkt durch seine Gefühle und Gedanken übersieht er während des Gewitters ein Auto und kommt auf die Gegenfahrbahn und verursacht so einen Unfall des Autos. Als ihm bewusst wird, was geschehen ist, flieht er vom Unfallort und ihn plagen schreckliche Schuldgefühle. Von diesem Zeitpunkt an tut er unerklärliche Dinge und alles erscheint ihm unwirklich....sogar die Liebe zu Laura. Einige Zeit nach dem Unfall trifft er durch Zufall, die durch den Unfall erblindete Catrin wieder, und sein Leben gerät erneut durcheinander, erst recht, als er Catrin immer näher kommt und sie immer weiter belügt.

Das besondere an dem Buch ist einfach diese unglaubliche Fülle an Vorkommnissen in diesem kleinen Buch, das man auch relativ schnell ausgelesen hat. Und keine dieser Wendungen ist vorhersehbar und genauso spannend wird das Buch dadurch. Man will immer weiter lesen und immer weiter, doch irgendwann ist das Buch auch wieder vorbei, doch selbst da konnte ich noch nicht glauben, dass es aus ist.
Es ist einfach ein unglaublich bewegendes, berührendes Buch, das zeigt wie schlagartig sich das Leben verändern kann und wie tapfer und mutig man sich den Herausforderungen stellen kann, um damit klar zu kommen.

Fazit:
Das Buch ist zwar schnell zu lesen, jedoch keine leichte Lektüre, denn das Thema hat mich doch sehr bewegt - selbst nachdem ich das Buch weggelegt habe. Eine Achterbahn der Gefühle verbirgt sich hinter diesen knapp 200 Seiten.


Bewertung:
Ich vergebe unglaubliche 5 von 5 Punkten!


Mittwoch, 23. Mai 2012

[Info] Abiiiiiiituuuuuur

Hallo meine lieben Leser,

Ich habe grandioses zu berichten. 
Naja eher für mich, aber damit ihr euch - hoffentlich - mit mir freuen könnt erzähl ich euch das nun.
Ich hab nämlich mein Abitur fast hinter mir 4 von 5 Prüfungen sind rum und die letzte ist am 13.6. :)
Vor der schriftlichen Matheprüfung war ich wohl ziemlich launisch und meine ganze Familie hat scheinbar schon darunter gelitten^^ die sind wohl auch froh, dass das Schlimmste vorbei ist! 
Das heißt ich kann jetzt wieder mehr lesen und freu mich tierisch darauf....denn ich will endlich 
Julia für immer, Starters, Die Bestimmung und und und ...lesen :)
Ich hoffe ihr freut euch genauso wie ich auf mehr Rezensionen.
Übrigens gibt es jetzt auch eine Buchreihen-Übersicht zu finden! Echt krass wie viele es wirklich sind! :)


Außerdem habe ich vor kurzem das Buch "Dieser eine Moment" beendet. Dazu folgt dann bald die Rezension. 

Das war's auch schon wieder von mir.
Liebe Grüße eure Kersi :)

Samstag, 19. Mai 2012

[Neuzugänge] Neues im Bücherregal #15

Juhuuu, meine erste (ja, stellt euch das vor) Buchbestellung bei Amazon ist angekommen! :)

Und ich hab mich tieriiiiisch gefreut, weil sich darunter auch mein erstes Hörbuch befunden hat.
Und zwar von Lauren Oliver - Delirium, das ich auch schon in der Printausgabe besitze und einfach liebe! :)

Aber nun zu meinen neuen Büchern:

Ich freu mich schon total darauf die beiden Bücher zu lesen und beim Hörbuch bin ich schon wieder relativ weit, weil ich Delirium einfach total gern mag :)



















1) Christoph Wortberg - Dieser eine Moment *klick*

2) Stacey Jay - Julia für immer *klick*




Dienstag, 15. Mai 2012

[Neuzugänge] Neues im Bücherregal #14

Vor einigen Tagen gab es bei mir wieder einen Neuzugang. Ein kleines, aber hoffentlich feines Buch, dessen Cover ich jetzt schon total super finde! :)


Inhalt:
In dem Buch befinden sich zwei kurze Geschichten, die von Erinnerungen, Liebe und Betrug handeln. 

Vor einiger Zeit hatte ich schon einmal ein Buch von Cecelia Ahern und auch wenn es nicht mein Lieblings-Genre ist, hatte dieses Buch ("Zeit deines Lebens") eine so schöne Botschaft in dem Buch verpackt, dass ich es einfach trotzdem klasse finden musste. 
Und mit diesem Buch will ich mal wieder, wenn auch nur mit zwei Kurzgeschichten in die tolle Welt eintauchen, die Cecelia Ahern mit ihren Büchern schafft. 


Samstag, 12. Mai 2012

[Rezension] Thea Harrison - Elder Races (#1): Im Bann des Drachen


Autor: Thea Harrison
Titel: Im Bann des Drachen
Verlag: Egmont Lyx
Umfang: 444 Seiten
ISBN: 978-3-8025-8625-5
Preis: 9,99€ (Taschenbuch)
Wertung:  5 von 5 Punkten

Direkt *hier* bei amazon kaufen!


Buchreihe: Elder Races
1. Im Bann des Drachen
2. Gebieter des Sturms


Inhalt:
Die Gestaltwandlerin Pia Govanni hat sich stets die größte Mühe gegeben, ein unauffälliges Leben zu führen. Doch als ein Erpresser sie zwingt, einen Gegenstand aus dem Hort des mächtigen Werdrachen Dragos Cuelebre zu stehen, zieht sie dessen Zorn auf sich. Dragos ist dafür bekannt, schon die kleinsten Vergehen gnadenlos zu rächen. Als er der attraktiven Diebin auf die Spur kommt, muss er jedoch feststellen, dass sie überraschende Gefühle in ihm weckt... (Quelle: Egmont Lyx)

Meine Meinung:
Also....das Buch ist total klasse!
Es hat zwar ein wenig gedauert bis ich reinkam, aber das lag wohl an "neuen" Bezeichnungen für Gestaltwandler und dergleichen. Naja jedenfalls, wenn man einmal im Geschehen ist, kommt man so schnell auch nicht mehr raus, denn die Handlung ist durchgehend vollgepackt mit Spannung und hält immer etwas neues bereit ohne überladen zu wirken. Wirklich großartig! Thea Harrison schafft in ihrem Roman außerdem eine Welt in der die meisten Gestaltwandler ganz offen neben den Menschen existieren und leben können.
Die Hauptcharaktere sind einfach nur klasse.
So manch einem könnte Dragos Cuelebre als etwas "einfältig" oder vielleicht beschränkt vorkommen, aber genau dieses Verhalten gegenüber Pia fand ich total genial. Denn obwohl er sonst alles im Griff hat und die schwierigsten Dinge plant und einer der schrecklichsten und gefürchtetsten Herrscher ist, mit einer Frau, die nicht alles macht was er will, kommt er einfach nicht klar und ist das ein oder andere Mal schon überfordert.
Pia hingegen ist einfach toughe Frau, die zwar auch schon auf den falschen Mann hereingefallen ist, es ihm aber trotzdem noch heimgezahlt hat. Außerdem hat man immer etwas zu Lachen mit ihr, da sie doch einen etwas verrückten Eindruck macht, denn wie könnte man sonst erklären, dass sie immer unpassende Gedanken in den schlimmsten Situationen hat. Hier ein nettes Zitat aus dem Buch:

Rune sah sie an. "Okay, Miss Giovanni, lassen Sie uns noch mal von vorne anfangen. Mal sehen, wie es läuft."
"Nennen Sie mich Pia."Er nickte. "Aber nur, damit du Bescheid weißt: Wenn du irgendetwas tust, um Dragos zu hintergehen, werde ich dich eigenhändig ausweiden."
Sie machte große Augen. "Wow, Teflon, damit sind wir ja so was wie beste Freunde, was?"Graydon prustete los. Nach einem Augenblick grinste auch Rune. (S. 286) 

Der Schreibstil ist super, wenn auch ein krasser Kontrast zur Einfachheit der Sprache in den beiden Jugenbüchern, die ich davor gelesen habe. Achja - das Buch ist außerdem seeeeehr heiß, aber dennoch nicht zu überladen von diesen Szenen. Das Buch lässt sich flüssig lesen und ist in der Er/Sie-Form geschrieben, sodass man die Gefühle von allen mitkriegt.
Und das Cover ist ja außerdem auch ein echter Hingucker! "Auch ein schöner Rücken kann entzücken", trifft hier mal total zu, oder? :D Und die Stadt im Hintergrund passt perfekt zur beschriebenen Umgebung in New York.

Fazit:
Das Buch ist einfach super klasse, und nach kurzer Eingewöhnungsphase einfach ein mitreißender, etwas anderer Fantasyroman - mit klasse Charakteren, den man bis zur letzten Seite verschlingt!


Bewertung:
Ich vergebe unglaubliche 5 von 5 Punkten!

Mittwoch, 2. Mai 2012

[Rezension] Amanda Hocking - Unter dem Vampirmond: Verlangen

Ein großes Dankeschön an den cbt-Verlag für das Bereitstellen des tollen Rezensionsexemplares! :)

Autor: Amanda Hocking
Titel: Verlangen
Verlag: cbt-Verlag
Umfang: 349 Seiten
ISBN: 987-3-570-16139-5
Preis: 12,99€ (Broschiert)
Wertung: 4 von 5 Punkten 

Direkt *hier* bei amazon kaufen!


Buchreihe: Unter dem Vampirmond
3. Verlangen 
4. Schicksal 



Inhalt:
Alice ist zum Vampir geworden und das Leben ist kompliziert wie nie zuvor. Das Blutsband zwischen Alice und Peter ist zwar gelöst; eigentlich steht einem glücklichen Leben mit Jack also nichts entgegen. Doch dann gibt es schlechte Nachrichten: Peter ist in einer Selbstmordmission in Finnland unterwegs und hat sich dabei ein paar hochgefährliche Vampire zu Feinden gemacht. Kurzentschlossen packt Alice ihre Sachen und begleitet Ezra, um Peter zurückzuholen, bevor es zu spät ist... (Quelle: cbt)

Meine Meinung:
Dieses Buch hat es mal wieder geschafft mich zu fesseln und ich habe einfach jede Seite genossen.
Das Cover ist wie schon bei den ersten beiden Bänden ähnlich gehalten mit dem Baum darauf, jedoch diesmal in einem schönen, grellen grün.
Die Hauptfigur Alice Bonham ist genauso sympathisch wie in den ersten beiden Bänden, da sie einfach sowas "Normales" vermittelt und bei ihr nicht wie in vielen anderen Büchern alles glatt läuft und sie "die eine große Liebe" findet, denn bei Alice ist das Liebesleben etwas komplizierter.
Das Buch ist wieder aus ihrer Sicht geschrieben und deshalb fällt es einem leicht, sich in ihre - häufig - verzwickte Lage hinein zu versetzen.
In diesem Band wird man direkt mitten in die Handlung gerissen, da es schon nach wenigen Seiten spannend wird. Doch kaum haben Alice und ihre Freunde die eine bedrohliche Situation halbwegs überstanden, kommt schon das nächste Problem auf sie zu. Obwohl die Bücher alle aus der selben Sicht (von Alice) geschrieben sind und eigentlich grundsätzlichen von den selben Personen handeln, kommt nie direkt Langeweile auf und ich habe die Bücher einfach unendlich gern gelesen. Für mich gab es jedoch am Ende eine kleine Ungereimtheit, die auf mich gewirkt hat, als wolle die Autorin noch am Ende einmal "künstlich" die Spannung steigern, was ich nicht ganz so toll fand. Ansonsten fand ich die neuen Ideen, die in dem Buch umgesetzt wurden klasse und ich musste nach Beenden des Buches auch unbedingt Band 4 lesen.
Der Schreibstil ist total locker und einfach zu Lesen, weshalb es für mich ein ideales Jugendbuch ist.

Fazit:
Das Buch ist ein echtes Goldstück und das perfekte Fantasy-Jugendbuch. Wer also noch nicht genug von Vampiren hat, der sollte diese Reihe unbedingt lesen, denn auch in Band 3 bleibt es spannend! :)


Bewertung:
Ich vergebe 4 von 5 Punkten!

[Rezension] Amanda Hocking - Unter dem Vampirmond: Schicksal

Auch für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares möchte ich mich ganz herzlich beim cbt-Verlag bedanken! :)

Autor: Amanda Hocking
Titel: Schicksal
Verlag: cbt-Verlag
Umfang: 352 Seiten
ISBN: 978-3570161401
Preis: 12,99€ (Broschiert)
Wertung: 3,5 von 5 Punkten

Direkt *hier* bei amazon kaufen!


Buchreihe: Unter dem Vampirmond
3. Verlangen 
4. Schicksal 


Inhalt:
Zu ihrem achtzehnten Geburtstag reist Alice nach Australien, um Mae zu besuchen. Doch als ein brutaler Mord geschieht, kehrt sie in de Staaten zurück. Doch als ein brutaler Mord geschieht, kehrt sie in die Staaten zurück. Vor Ort versucht Alice, die Hintergründe der grausamen Tat aufzudecken. promt kriselt es deswegen zwischen ihr und Jack. Zu allem Überfluss ist Maes Vampirkin kaum zu kontrollieren und droht, ungewollt Aufmerksamkeit auf alle zu ziehen, die Alice am Herzen liegen. In einer immer gefährlicheren Welt muss Alice lernen, sich selbst zu verteidigen - und sie muss lernen, mit Entscheidungen zu leben, die für die Ewigkeit gelten...(Quelle: cbt-Verlag)

Meine Meinung:
Ich würde behaupten, dass sich dieses Buch ziemlich von den anderen unterschieden hat. In diesem Band gab es jedoch sowohl Positives als auch Negatives das ich gerne genauer erläutern will.
Jetzt mal zur Hauptperson Alice, die mir dank ihrem Gefühlschaos bisher immer extrem sympathisch war. Diese gewisse Sympathie hat sich in diesem Band jedoch etwas verflüchtigt, da sie alles immer auf eigene Faust unternehmen will und sich deswegen von den anderen immer weiter distanziert. Dies ändert sich zwar wieder etwas im Laufe des Buches, jedoch haben mich doch einige ihrer Entscheidungen aufgeregt.
Jack wird mir in diesem Buch auch etwas suspekt, da er meiner Meinung nach total die Rolle des verliebten Dackels einnimmt und Alice einfach alles verzeiht und immer zu ihr zurückkommt. Passenderweise dazu wird aus dem sonst so distanzierten Peter dann doch noch ein netter Kerl, der auch zu seinen Gefühlen stehen kann und ich hätte mir ja gewünscht, dass Alice letztendlich doch mit ihm zusammenkommt. Naja - vielleicht gibt es ja doch noch einen Band, obwohl es eigentlich der letzte sein sollte - soweit ich weiß. Das Ende lässt jedoch vieles offen, auch die Option ein weiteres Buch über Alice zu schreiben - ich würde mich jedenfalls freuen und es mir bestimmt zulegen.
Das Positive was ich an diesem Buch hervorheben will ist der kleine Unterschied den dieses Buch bietet, denn in der Handlung gibt es diese gewisse Verfolgungsjagd mit Janes Mörder, der diese gewisse Spannung in dem Buch hervorruft und immer wieder eine neue Wendung nimmt. Jedoch hätte man diese Verfolgungsjagd auch etwas ausführliche behandeln können.
Der Schreibstil ist wie bei allen Büchern einfach gehalten, passend zum Jugensbuchstil.

Fazit:
Alles in allem wieder ein gelungenes Buch mit ein paar Mängeln, die mir die Lesefreude trotzdem nicht nehmen konnten. Ein tolles Jugendbuch, das jedoch das übliche Thema der Vampire enthält, doch wer noch nicht genug davon hat, dem wird das Buch bestimmt gefallen. Für mich war es mal wieder eine super Lektüre zur Ablenkung des Alltagsstresses.



Bewertung:

Ich vergebe 3,5 von 5 Punkten!
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...