Mittwoch, 25. Januar 2012

[Info] :)

Also meine Lieben,
 ich hab mich nun dazu entschlossen keine Rezension zu jedem Panem-Band zu
schreibe, sondern alle drei zu einer Gesamt-Review zusammenzufassen, die ich hoffentlich bald schreibn kann.
Jedenfalls bin ich schon am zweiten Band und meld mich hoffentlich bald mit einer neuen Rezensionen wieder (wahrscheinlich Ghostwalker: Pfad der Träume von Michelle Rraven).


Sonntag, 22. Januar 2012

[Challenge] Lesemarathon #2 - Tag 2



Heute will ich mehr lesen als gestern, da ich ja erst abends wirklich eingestiegen bin. 


Gelesene Seiten an diesem Tag: 138 Seiten
Gelesene Seiten insgesamt: 373 Seiten

Lesezeit an diesem Tag: 2 Stunden und 35 Minuten
Gesamte Lesezeit: 6 Stunden und 35 Minuten

Beendete Bücher: 1


Update #1
(13:27 Uhr)

Ich habe heute 2 Stunden in diesem Buch gelesen und 107 Seiten geschafft! :)

Wow! Ich hab das Buch noch gestern nach fertig gelesen, weil es einfach fesselnd ist. Das Ende ist nicht so, dass ich sofort weiterlesen möchte, aber doch so, dass ich bald mit dem zweiten Band anfangen will!
Ich bin gespannt, ob der zweite Band genauso spannend gestaltet ist wie der erste!
Aber nun les ich erst mal den zweiten Band der Ghostwalker-Reihe von Michelle Raven.




Ich habe heute 20 Minuten in diesem Buch gelesen und 19 Seiten geschafft!

Es beginnt gleich spannend und deshalb gibts nicht viel zu sagen - außer: Weiterlesen! :)
Ich meld mich nachher nochmal. 







Update #2
(18:45 Uhr)

Ich habe heute 15 Minuten in diesem Buch gelesen und 12 Seiten geschafft!

Ohje ohje es bleibt gut, aber ich kann irg.wie grad nicht lesen. Bin dann auch noch eingeschlafen für zwei Stunden, aber vll. lese ich ja gleich noch weiter.... :/

Da mein Dad jetzt mit Panem 1 begonnen hat, will ich schnell Band zwei lesen, damit ich's noch vor ihm in die Finger bekomm *lach
der hat nämlich scheinbar keine Probleme mit dem Lesen voran zu kommen ;)




Fazit des Lesemarathons:

Eigentlich nicht schlecht, da er ja nicht geplant war. Die Tribute von Panem: Tödliche Spiele konnte ich auch beenden und bin begeistert. :) Die Rezension wird wohl im Laufe der Woche online gehen.
Liebe Grüße :)



Samstag, 21. Januar 2012

[Challenge] Lesemarathon #2 - Tag 1


Dieser Lesemarathon findet wieder parallel zu Lisas Marathon statt, den ich fast verpasst hätte. Gut, dass ich heute sowieso viel geschafft habe. :)


Gelesene Seiten an diesem Tag: 235 Seiten
Gelesene Seiten insgesamt: 235 Seiten

Lesezeit an diesem Tag: 4 Stunden
Gesamte Lesezeit: 4 Stunden

Beendete Bücher: 0 



Update #1
(21:15 Uhr)

Ich habe heute in etwa 4 Stunden in diesem Buch gelesen und 235 Seiten geschafft! :)

Passend zu Lisa, die es vor kurzem beendet hat, habe ich auch mit Panem: Tödlich Spiele begonnen. 
Katniss hat mich schon von Anfang an in ihren Bann gezogen und die Welt, die Suzanne Collins in ihrem Buch schafft ist einfach unglaublich spannend und fesselnd. Vor allem sobald die Hungerspiele begonnen haben, konnte ich kaum aufhören zu lesen. 
Mal sehen ob ich gleich noch weiterlese oder nicht. :) Auf jeden Fall jetzt schon unbedingt lesenswert.


Donnerstag, 19. Januar 2012

[Info] Der zweite Baaaaaaand...

Juhu endlich habe ich den zweiten Band der Ghostwalker-Reihe :)
Michelle Raven - Ghostwalker: Pfad der Träume 


ich bin echt schon sehr gespannt auf Band 2 und kann's kaum erwarten weiter zu lesen, 
aber erst ist noch Panem 1 fertig zu lesen =)

Und was lest ihr momentan? Freut ihr euch besonders auf ein Buch? =)

Montag, 16. Januar 2012

[Rezension] Brodi Ashton - Ewiglich die Sehnsucht

Autor: Brodi Ashton
Titel: Ewiglich die Sehnsucht
Verlag: Oetinger-Verlag
Umfang: 380 Seiten
ISBN: 978-3-7891-3040-3
Preis: 17,95€ (Hardcover)
Wertung: 4 von 5 Punkten


Buchreihe: Ewiglich-Trilogie
1. Ewiglich die Sehnsucht
2. Ewiglich die Hoffnung
3. (?)


Direkt *hier* bei amazon kaufen!


Inhalt:
Wenn die Sehnsucht größer ist
als die Vernunft...
Wenn die Hoffnung stärker ist
als die Angst...
Wenn die Liebe ewig ist...

Nikkis Erinnerung ist
das Einzige, was ihr geblieben ist.
Die Erinnerung an Jack, ihre große Liebe.
Nach hundert Jahren, die sie ins Ewigseits verbannt
war - Jahren voller Sehnsucht -, darf Nikki noch
einmal zurückzuehren in ihre Welt, um Abschied
zu nehmen, bevor sie an der Seite des verführerischen,
aber undurchschaubaren Cole entgültig in die
Unterwelt eintreten muss. Doch bald schon wird Nikki
klar, dass Jack sie nicht ein weiteres Mal gehen
lassen wird. Und dass Liebe stärker ist
als alle Macht der Welt...


Nichts ist gewaltiger als die Liebe

(Quelle: Buchrücken)


Meine Meinung:
Die Idee für das Buch ist einfach genial! Das unsterbliche Leben der Ewiglichen, die sich durch die Lebensenergie von Gefühlen anderer nähren, wird im Buch gut beschrieben. Wie die Ewiglichen Gefühle wie Schmerz, Angst nehmen können, jedoch später auch die anderen positiven Gefühle, wie Liebe und Freude.
Nikki hat nie verstanden wie Jack jemanden wie sie lieben kann und lernt auch noch den Gitarristen Cole einer berühmten Band kennen. Als Jack die Gefühle von Nikki verletzt, sieht diese in ihrem Schmerz keinen anderen Ausweg, als sich den Schmerz von Cole nehmen zu lassen, der dies schon einmal bei ihr getan hat.
Doch nach der Nährung im Ewigseits in der sie alles - außer Jacks Gesicht - vergessen hat, will Nikki vor ihrem ausweglosen Verschwinden, noch ein letztes Mal Jack und ihre Familie sehen. 

Das ganze Buch über hing ich verzweifelt an dem Buch und hab darauf gewartet, dass Jack und Nikki wieder zueinanderfinden. Nikkis Gefühlswelt, die sich nach der Rückkehr langsam wieder aufbaut, gerät immer mehr durcheinander, denn sie will Jack nicht erneut verletzen, indem sie einfach wieder verschwindet.
Doch auch Cole, der immer ziemlich berechnend und kalt wirkt, hat mein Herz berührt. Ich hatte sogar Mitleid mit ihm, als sich herausstellt, dass er "wahre Gefühle" für Nikki hat, zu denen er eigentlich als Ewiglicher nicht fähig sein sollte.  
Das Buch ist unglaublich fesselnd geschrieben und ich hab es ziemlich schnell durchgelesen. Brodi Ashton lässt mit ihrer Art zu schreiben kein Herz unberührt und lässt den Leser das Gefühl der Verzweiflung direkt spüren. Bis zum Ende hofft und hofft man.
Wie in vielen Büchern hatte ich jedoch wieder die Neigung "den Bösen" toll zu finden und somit tat dieser mir wieder extrem leid, als Nikki sich für Jack und gegen das Ewigkseits entscheidet, aber Cole gibts bis zum Ende nicht auf und versucht Nikki zu überzeugen mit ihm zu kommen.
Mit allen Mitteln versucht Nikki den Schatten zu entkommen, die sie für immer in die dunklen Gefilde sperren würden...
Zwischendurch hat mir ein bisschen mehr Spannung gefehlt und es hat sich etwas gezogen, daher bekommt es nicht die kompletten Punkte.

Fazit:
Einfach nur lesen! Absolut grandios! Für Romantic Fantasy-Liebhaber genau das richtige. Dieses Buch hat mich total berührt und ich kann es mit gutem Gewissen weiterempfehlen! :)

Bewertung:
Ich vergebe 4 von 5 Punkten!

Sonntag, 15. Januar 2012

[Info] Das erste Ebook...

Man höre und staune!
Ich hab mein erstes Ebook!

Heute habe ich mich durch den Technikdschungel gekämpft
und am Ende hatte ich ein Ebook auf dem PC! :)

Und zwar wollte ich unbedingt 

Seelengold von Jordan Bay 

lesen, auch wenn ich eigentlich nicht begeistert von Ebooks bin, 
da ich bekanntlich nur gedrucktes lese!

Aber die Autorin selbst ist super nett, und das Buch klingt einfach so super spannend, 
dass ich mir das heute unbedingt kaufen musste!


Donnerstag, 12. Januar 2012

[Rezension] Michelle Raven - Die Spur der Katze

Japp heute hab ich's endlich geschafft die Rezension zu vollenden.
Man muss ja dazu sagen, dass ich schon so einige Bücher in der Art gelesen habe,
aber Michelle Raven hat es trotzdem total neu dargestellt :)


Autor: Michelle Raven
Titel: Die Spur der Katze
Verlag: Egmont Lyx
Umfang: 509 Seiten
ISBN: 978-3-8025-8222-6
Preis: 9,95€ (Taschenbuch)
Wertung:

Buchreihe: Ghostwalker-Reihe
1. Die Spur der Katze
2. Pfad der Träume
3. Auf lautlosen Schwingen
4. Fluch der Wahrheit
5. Ruf der Erinnerung
6. Tag der Rache

Direkt *hier* bei amazon kaufen!

Inhalt:

Die Journalistin Marisa Pérèz lebt zurückgezogen in den Bergen Kaliforniens. Eines Nachts findet sie einen verletzten nackten Mann auf ihrer Veranda. Sie nimmt sich seiner an und versorgt seine Wunden. Am nächsten Morgen steht die Polizei vor der Tür - in der Nachbarschaft wurde ein Mord verübt! Marisa ahnt nicht, dass der faszinierende Fremde ein Geheimnis hütet, das ihre Welt erschüttern wird... (Quelle: Egmont Lyx)


Meine Meinung:

Zunächst einmal ein paar Worte zum Cover, das mir ganz besonders gefällt. Der Titel ist total schön ausgearbeitet und man erkennt die wunderschönen Berge, sowie ein junger Mann und daneben der Berglöwe. Die Personen werden schön beschrieben und man kann die unterschiedlichen Charactere voll nachvollziehen. Sei es nun Marisa, die den Männern eigentlich abgeschworen hat, oder Cole, der keine Zeit für solch eine Ablenkung von seinen Pflichten hat. Die Situation ist schwierig und bietet immer neue Hürden und spannende Szenen. Die Handlung enttäuscht nicht im geringsten! Michelle Raven beginnt gleich damit das Leben der Hauptperson darstellen, da geht es schon rund in der ganzen Handlung. Es wird wirklich nie langweilig und es passieren immer unerwartete Dinge, die das Geschehen vorantreiben.
Der Schreibstil von Michelle Raven ist mitreißend. Das Geschehen wird einem aus Sicht von verschiedenen Personen aus der "er-Perspektive" nahe gebracht. So fühlt man mit allen beteiligten Personen und kann sich perfekt hineinversetzen und mitreißen. Dieses Buch ist einfach genial und ich bin froh es mir spontan mitgenommen zu haben! Absolut WOW :)

Fazit:

Ein fulminanter Auftakt für die Ghostwalker-Reihe, die ich sicherlich weiterlesen werde. Geniales Buch, das eines meiner Lieblingsthemen aufgreift und trotzdem neu darstellt. Für jeden begeisterten Fantasyleser (von z.B. Nalini Singh, Janiene Frost und dergleichen) genau das richtige! Es wird euch 100%ig gefallen. :)

Bewertung:
Ich vergebe unglaubliche 5 von 5 Punkten!

Zitate:

Hier werd ich nun des öfteren besondere Buchstellen, die ich einfach nur witzig, toll oder so finde, posten, damit ihr einen kleinen Vorgeschmack und Anreiz für das Buch habt. :)


1)
Unruhig beobachtete sie, wie sich eine immer größere Gruppe von Berglöwen ansammelte. Coyle ließ sich davon nicht beirren, sondern ging einfach weiter auf sie zu. Marisa griff nach seinem Arm und zog ihn zurück. "Bist du verrückt? Sie werden uns töten!" 
Coyle sah sie ruhig an. "Nein, das werden sie nicht. Das ist meine Familie." 
Entgeister starrte sie ihn an. "Willst du mir erzählen, dass du so etwas wie Mogli oder Tarzan bist?" Sein Lachen löste in ihr den Wunsch aus, ihm den Baseballschläger über den Kopf zu ziehen. Dummerweise hatte sie ihn im Kampf mit den Leoparden verloren. Ihre Hände ballten sich zu Fäusten.
Als er ihren Gesichtsausdruck sah, wurde er ernst. "Ich bin nicht von wilden Tieren aufgezogen worden, wenn du das meinst. Gib mir ein wenig Zeit, und ich erkläre dir alles." Ein seltsamer Ausdruck lag in seinen Augen. "Auch wenn es dir vermutlich äußerst merkwürdig vorkommen wird." 
Marisa zögerte, aber schließlich siegte ihre Neugier. "Okay. Versuch, mich zu überzeugen! (S.148)


2)
Ihre Augen weiteten sich, als sie bemerkte, dass der blonde Hüne keine Kleidung trug. Mit offenem Mund betrachtete sie ihn und zuckte zusammen, als Coyle einen Finger unter ihr Kinn legte und ihren Mund zuklappte. "Marisa, das ist Finn. Den ich vielleicht töten muss, wenn du ihn weiterhin so anstarrst." Trockener Humor war in Coyles Stimme zu hören. (S.243/244)


[Info] Buchwechsel

Ja, also ich hab eigentlich "Forbidden" begonnen und ich denk auch nicht, dass es schlecht ist, aber dann hab ich zwischendurch "Ghostwalker: Die Spur der Katze" gelesen und jetzt dann Ewiliglich gekauft.
Die Rezension zu "Die Spur der Katze" kommt wohl heute noch, da ich fast fertig bin :)
Was haltet ihr eig. davon, wenn ich lustige Zitate in die Rezis einbaue? Soll ich, soll ich nich? :)
Schreibt doch einfach einen Kommentar dazu, dann kann ich mich nach euch richten! :)


Und ich konnte wirklich nicht anders und musste 
gestern noch schnell mit
Ewiglich beginnen :)

Ist das Cover nicht schön? Und es fängt echt vielversprechend an. :)
Ich freu mich schon so auf's Wochenende und versuch das Buch dann auch fertig zu lesen.




Mittwoch, 11. Januar 2012

[Neuzugänge] Neues im Bücherregal #8

Und wieder kommen zwei neue dazu und diesmal sind es:


"Sixteen Moons" von Kami Garcia und Margaret Stohl wartet ja schon lange darauf von mir gekauft zu werden und nun endlich konnte ich es mir als Taschenbuch kaufen *freu*

Mal schauen wie es mir gefällt :)



Das zweite ist Ewiliglich die Sehnsucht  von Brodi Ashton 

Auf das Buch bin ich ganz besonders gespannt, da mir dort der Buchrücken schon so gefallen hat und ich das so schnell wie möglich anfangen und lesen möchte! :)

Sonntag, 8. Januar 2012

[Info] Wo sind denn die Ferien hin...

Ja meine Lieben, 
wir sind nun schon 40 Leser! :)
Freut mich sehr, dass euch mein Blog gefällt ... Kritik hör ich mir auch gerne an.
Auf jeden Fall kommt bald die Rezension zu Michelle Raven - Ghostwalker: Die Spur der Katze, die ich wohl im Laufe der Woche online stelle, da morgen ja die Schule wieder beginnt.
In der Zeit les ich wohl wieder weniger - naja ich wills nicht, aber mal sehen, ob ich nicht doch mehr schaffe als im Jahr 2011. 
Für dieses Jahr hab ich mir auch die 25'000 Seiten  bzw. 50 Bücher als Ziel gesetzt!

Habt ihr auch irgendwelche Leseziele dieses Jahr? :)
Hinterlasst doch einen Kommentar dazu... :)





Samstag, 7. Januar 2012

[Rezension] Nicholas Sparks - Mit dir an meiner Seite

Puuuh, nach langem hin- und her wollte ich ja auch mal Nicholas Sparks lesen...wurd doch ein anderes Buch als in der Info, aber das Buch musste ich einfach lesen <3



Autor: Nicholas Sparks
Titel: Mit dir an meiner Seite
Verlag: Heyne-Verlag
Umfang: 542 Seiten
ISBN: 978-3-453-40847-0
Preis: 9,99€ (Taschenbuch)     
Wertung:  4,5 von 5 Punkten

Direkt *hier* bei amazon kaufen!

Inhalt:
Ronnie ist entsetzt: Sie soll die gesamten Sommerferien bei ihrem Vater verbringen, der von der Familie getrennt im langweiligen North Carolina lebt. Die 17-jährige lässt ihn ihren Zorn deutlich spüren. Dann aber tritt der junge Will in ihr Leben, und zum ersten Mal verliebt sich Ronnie wirklich und wahrhaftig. Die beiden verleben eine wunderbare Zeit. Gleichzeitig nähert Ronnie sich ihrem Vater wieder an. Doch ein schreckliches Geheimnis droht ihr ganzes Glück zu zerstören. (Quelle: Heyne)

Meine Meinung:
Huiuiui, das Buch hat es mal total in sich. Womit soll ich anfangen...okay ich beginne mal mit der ganzen Handlung an sich, die ziemlich komplex ist und doch nicht verwirren. Alles ist klar strukturiert und immer wieder werden Gedanken aus der Vergangenheit eingebaut. Das Buch wird aus der Sicht von verschiedenen Personen erzählt. Unter anderem aus der Sicht von Ronnie, ihrem Vater Steve, Will und noch anderen. Zum einen geht es um die zerrüttete Beziehung von Ronnie und ihrem Vater, der die Familie damals verlassen hat....aber auch um die entstehende Liebe zwischen Ronnie und Will, die sehr herzergreifend ist und in die man sich total hineinversetzten kann. Im Laufe des Buches merkt man die Veränderung die Ronnie durchmacht und wie sie sich immer mehr ihrem Vater annähert....man merkt vor allem gegen Ende die Nähe der beiden. Die Gefühle und Gedanken der Personen werden von dem Autor schön dargestellt und manchmal brachte er mich auch echt zum schmunzeln, z.B. als Ronnie noch eher genervt von Will war:

[Zitat] "Aha. Du wohnst hier in der Gegend, stimmt's?"
          "Weshalb interessiert dich das?"
          "Ich mache nur Konversation" antwortete er mit einem netten Grinsen. 
          "Übrigens - ich heiße Will."
          "Hallo, Will."
          Er schwieg für einen Moment, dann murmelte er: "Interessant."
          "Was?"
          "Normalerweise ist es so: Wenn man sich vorstellt, sagt der andere auch, 
           wie er heißt."
          "Ich bin nicht wie die anderen." Ronnie verschränkte die Arme vor der Brust.
          "Das habe ich schon gemerkt." Er grinste wieder, aber nur kurz. (S. 156) 

Im Laufe des Buches kommen immer mehr Probleme auf die beiden zu, denn am Ende des Sommers trennt sich ihr Weg und ein Schreckliches Unglück bedroht ihr Glück.
Der Schreibstil von Nicholas Sparks ist einfach nur toll zu lesen, auch mal nebenbei oder kurz vom schlafen gehen. Er fesselt einen und lässt einen weiterlesen. 
Auch das Cover des Buches finde ich sehr gelungen. [siehe Bild] Das Herz und die Muscheln auf dem Sand passen perfekt zum Handlungsort, da sich dort eigentlich alles am Strand abspielt.
Obwohl ich eher Romantasy und dergleichen lese, war ich doch begeistert von diesem Buch, da es einfach so viel Herz und Seele mitbringt. Ich hätte nie gedacht, dass ein Mann so ein schönes und gefühlslastiges Buch schreiben kann. :p

Fazit:
Ich kann auch dieses Buch nur weiterempfehlen und es hat mich tief berührt. Wie die meisten Teenager streitet man sich oft mit den Eltern und ich denke nach dem Buch jetzt denk ich wieder etwas anders über meine Eltern und freu mich, dass ich sie bei mir haben kann. Das Buch ist echt unglaublich. Auch der zugehörige Film ist gut gelungen und umgesetzt worden - auch wenn ein paar Dinge und Abläufe verändert wurden, aber man kann ein Buch eben nicht eins zu eins umsetzen. 
Viel Spaß beim Lesen oder Film schauen :)


Bewertung:
Ich vergebe 4,5 von 5 Punkten!

Dienstag, 3. Januar 2012

[Neuzugänge] Neues im Bücherregal #7

Und wieder einmal konnte ich nicht anders....
und da kamen noch 3 Bücher dazu^^
Na was haltet ihr denn von den Büchern? Über Kommentare würd ich mich total freuen... habt ihr auch viele Neuheiten durch das Weihnachtsgeld oder Geschenke? :)
Also ich hab mir nun nach Weihnachten gesamt 10 Stück gegönnt... :)




1. Nicholas Sparks - Zeit im Wind 

Im Moment lese ich "Mit dir an meiner Seite" von Sparks und ich muss sagen bisher finde ich es total gut, obwohl ich eigentlich eher Fantasy und Dystopien lese, aber ich finds doch klasse :)






2. Kai Meyer - Arkadien erwacht 

Arkadien musste ich mir unbedingt noch holen, da ich letztes mal aus versehen den zweiten Band mitgenommen habe ^^ naja nun hab ich eben schon die beiden ersten zu Hause und kann gleich durchlesen :p







3. Michelle Raven - Ghostwalker: Die Spur der Katze 

Auf diese Reihe bin ich durch die liebe Lisa von little-bookland gekommen, da sie letztens den neuen Teil gelesen hat ...naja und jetzt hab ich mir spontan den ersten Teil geholt...ich bin gespannt :)

Sonntag, 1. Januar 2012

[Rezension] Lisa Schroeder - In Liebe, Brooklyn

Autor: Lisa Schroeder
Titel: In Liebe, Brooklyn
Verlag: Loewe
Umfang: 428 Seiten
ISBN: 978-3-7855-7057-9
Preis: 13,95€ (Hardcover)
Wertung: 5 von 5 Punkten



Inhalt:
Lieber Lucca,

ich vermisse dich.
Ich vermisse deine Augen
und die Liebe darin.
Ich vermisse deine Arme um mich.
Ich vermisse, wie geborgen
ich mich gefühlt habe bei dir.
Ich vermisse dich, Lucca.
Ich werde dich vermissen,
mein Leben lang.

In Liebe,
Brooklyn
(Quelle: Loewe-Verlag)


Meine Meinung:
Also diesmal gliedere ich meine Rezension etwas stärker, da es meiner Meinung so einiges zu diesem kleinen, aber durchaus feinem Buch zu sagen gibt.

Zuerst mal zum Schreibstil, denn dieser ist meiner Meinung nach das auffälligste an diesem Buch. Das komplette Buch besteht aus Versen. Aus der Sicht von Brooklyn und Nico wird meistens auf einer Seite  (manchmal auch 2-3 Seiten) in Versform die Geschichte, um den Tod von Lucca und den Verlauf der Annäherung von Brooklyn und Nico, erzählt. Die Seiten sehen jeweils aus wie aus einem Tagebuch und oben an der Seite wird der Wochentag, das Datum und der Name von demjenigen angegeben aus dessen Sicht erzählt wird. Zwischendurch kommen zu Anfang noch häufiger, als gegen Ende des Buches Briefe vor. Diese Briefe werden aus Brooklyns Sicht verfasst, die sie jeweils an den verstorbenen Lucca richtet. Anhand der Nummerierung, die wiederum oben angegeben wird, kann man erkennen wie häufig sie Lucca schreibt und wie die Briefanzahl im Laufe des Buches abnimmt. Die Versform ist meiner Meinung nach soooo besonders, da auch mit der Stellung der Wörter gespielt wird...und da muss ich euch einfach ein/zwei Beispiele zitieren.

1)

"Ich lasse alles
 raus,
 lasse alles
 los,
 lasse mich
 gehen
 und
 ich

t                                    n                                    e"   (S. 232)
              a                                       z

2)

Ich höre ihm zu
und versuche, alles zu verstehen.
Er legt sein Herz offen auf den Tisch.
                                                            Für mich.

Ich kann kaum glauben,
dass er das, nach allem,
was war, wirklich will.
                                                            Mit mir. (S.393)



Dann zu den Personen, die eigentlich hauptsächlich aus Luccas Eltern, seinem Bruder Nico und Brooklyn, seiner Freundin und deren Familie bestehen. Das ganze Buch wird jeweils aus Nicos und Brooklyns Sicht berichtet und durch Brooklyns Briefe an Lucca. Durch die Ich-Form kann man sich in die Gefühle der Personen hineinfühlen und auch die Worte passen perfekt zur Form wie sie dargestellt werden. Auch dazu will ich ein Beispiel anführen:

1)

Und wir springen zusammen.

So
            weit
                         es 
                                     geht. (S.426)


Auch die Handlung hat es in sich. Es ist mal kein Fantasy - mein bevorzugtes Genre - nein, es geht um die Trauer und den Schmerz, den man nach dem Verlust eines geliebten Menschen empfindet. Die Angst und Einsamkeit und der Weg aus diesem Sumpf von Gefühlen. Es geht darum, die Wahl zu haben zwischen dem Tod oder einem neuen Leben, auch wenn es ohne den geliebten Menschen ist, muss man wieder anfangen zu leben. Diese Gefühle und den Schmerz drückt Lisa Schroeder so wahrhaftig und berührend aus, dass man einfach mitfühlen muss. Auch die bedeutende Nachricht, die uns die Autorin mit diesem Buch schickt, macht es zu einem so besonderen Buch. Das Buch regt einfach zum Nachdenken an und berührt einen tief in der Seele. Es wird wohl immer eine kleine Kostbarkeit sein, denn auch das Format ist besonders, da es nur etwas so groß wie eine Geldbörse ist. 

Das Cover wurde schön und vor allem passend gestaltet. Es ist überwiegend in grün gehalten - die Farbe der Hoffnung. Mittig ist ein rot/pinker Fleck auf dem groß der Titel "In Liebe, Brooklyn" steht.
Im Hintergrund erkennt man immer wieder halb transparent, da es auch in grün gehalten ist, diese Worte, die auch immer wieder in Briefen an Lucca vorkommen.

Fazit:
Die Rezension ist nun ziemlich lang ausgefallen, da ich denke das Buch wird nicht jedem gefallen. Ich empfehle es allen Lyrikliebhabern, die gerne auch Bücher mit tiefgründigeren Themen und versteckter Botschaft mögen. Ich denke, wenn man schon eine Abneigung gegen Lyrik hat und Verse und Strophen hasst, sollte man das Buch nicht unbedingt lesen, aber ihr könnt es ja selbst herausfinden und mich eines besseren belehren, sollte es euch doch besser gefallen. :) Mich hat das Buch jedenfalls vollends überzeugt und hatte auch den gewissen Effekt, der mich geflasht hat und deshalbt hat es die Bewertung auf jeden Fall verdient.


Bewertung:
Ich vergebe unglaubliche 5 von 5 Punkten!
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...