Montag, 26. November 2012

[Rezension] Veronica Roth - Die Bestimmung (#2): Tödliche Wahrheit

Autor: Veronica Roth
Titel: Die Bestimmung - Tödliche Wahrheit
Verlag: cbt
Umfang: 512 Seiten
ISBN: 978-3-570-16156-2
Preis: 17,99€ (Harcover)
Wertung: 4,5 von 5 Punkten

Direkt *hier* bei amazon kaufen!

Buchreihe: Die Bestimmung
1. Die Bestimmung *Rezension*
2. Tödliche Wahrheit

Inhalt:
Der Aufstand hat begonnen ...

In einer ungewissen Zukunft, in der die Fraktionen zerfallen, gibt es keine Sicherheiten mehr. Außer der einen: Wo auch immer ich hingehe – ich gehe dorthin, weil ich es will…

Drei Tage ist es her, seit die Ken mithilfe der ferngesteuerten Ferox-Soldaten unzählige Altruan umgebracht haben. Drei Tage, seit Tris' Eltern starben. Drei Tage, seit sie selbst ihren Freund Will erschossen hat – und aus Scham und Entsetzen darüber schweigt. Mit den überlebenden Altruan haben Tris und Tobias sich zu den Amite geflüchtet – doch dort sind sie nicht sicher, denn der Krieg zwischen den Fraktionen hat gerade erst begonnen. Wieder einmal muss Tris entscheiden, wo sie hingehört – selbst wenn es bedeutet, sich gegen die zu stellen, die sie am meisten liebt. Und wieder einmal kann es nur Tris in ihrer Rolle als Unbestimmte gelingen, die Katastrophe abzuwenden... (Quelle: cbt)

Trailer:

Zitat:

"Ich weiß nicht, wie er nach allem, was passiert ist, noch flirten kann."
"Soll er denn andauernd mit griesgrämigem Gesicht durch die Gegend laufen?", frage ich und drücke den Verband fest an. "Vielleicht kannst du ja etwas von ihm lernen."
"Das musst du gerade sagen", entgegnet sie. " Wo du doch immer Trübsal bläst. Wir sollten dich Beatrice Prior, Queen of Tragedy nennen." (S. 168)

Meine Meinung:
Wie viele andere habe ich nach dem ersten Band wirklich auf den zweiten Band hingefiebert und konnte es kaum abwarten ihn endlich zu Lesen und dann war es so weit - ich durfte ihn vorab lesen und rezensieren.

Das Buch beginnt wie im Klappentext schon erwähnt direkt nach den Geschehnissen aus Band 1, wodurch man schon von Anfang an wieder voll im Geschehen ist. Ein "Problem" hat sich jedoch ergeben, denn es ist doch schon eine Weile her, dass ich Band 1 gelesen habe und so hatte man das Problem sich wieder an alle Charaktere zu erinnern. Trotzdem stellte sich nach wenigen Seiten die gewohnte "Vertrautheit" zu der Atmosphäre und der Geschichte von Veronica Roth ein, sodass man dem Sog, das dieses Buch auf den Leser ausübt, schon gar nicht mehr entkommen konnte, denn man musste einfach wissen wie es weitergeht.

Die Hauptcharaktere Beatrice (Tris) und Tobias (Four) zeigen sich im zweiten Band mal wieder von einer ganz anderen Seite, denn vor allem von Tobias erfährt man immer mehr aus seiner Vergangenheit und das sorgt für einige spannende Wendungen im Buch. Doch auch Tris ist verändert durch den Krieg der Ferox gegen die Altruan, von denen zahlreiche grausam ermordet wurden. Sie selbst musste töten - nicht nur Feinde, sondern auch Freunde, die den Simulationen der Ken unterworfen wurden.

Das ganze Buch wurde wieder - wie schon der erste Band - in einem mitreißenden Schreibstil gepackt, sodass man aus der Ich-Perspektive von Tris vor allem ihre Gedanken mitbekommen hat. In diesem Band hat sie sich nicht nur von der zurückhaltenden Altruan hin zu einer mutigen Ferox entwickelt, sondern meint für alles verantwortlich zu sein und stellt sich in ihrer Verzweiflung auch waghalsigen Situationen, die sie eigentlich meiden sollte.

Unter diesem Verhalten leidet auch zunehmend die Beziehung zwischen Tobias und Tris, denn sie vertraut sich ihm nicht mehr an und trifft ihre eigenen, teilweise unüberlegten Entscheidungen, die mich so das ein oder andere mal echt genervt haben. Manchmal dachte ich dabei nur, dass sie das jetzt nicht wirklich tun kann und ich war teilweise echt schockiert. Oft streiten die beiden und es gibt keine "Friede, Freude...Eierkuchen"- Liebesbeziehung wie in vielen anderen Büchern.
Die beiden müssen für ihre Liebe kämpfen, denn einfach haben es die beiden nicht.

Fazit:
"Tödliche Wahrheit" ist ein Buch, das den Leser nur so durch die Seiten fliegen lässt und immer neue Wendungen parat hält, sodass man kaum zu Atem kommt. Die Hauptcharaktere machen es spannend und lassen den Leser durch die vielen Emotionen auf Trab. Eine spannende, rasante Fortsetzung der dystopischen Trilogie von Veronica Roth.

Bewertung:
Ich vergebe 4,5 von 5 Punkten!

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...